Lebensmittelkontrollen in Köln

41 Verstöße bei 38 kontrollierten Transportern

Köln. In Köln wurden bei einer Lebensmittelkontrolle der Polizei insgesamt 41 Verstöße bei 38 kontrollierten Transportern gezählt. Elf Verwarngelder wurden im Zuge der Kontrolle insgesamt verhängt.

Am Südstadion in Köln wurden am Mittwochmorgen zwischen 5 und 10.30 Uhr Lebensmitteltransporter von der Polizei in Zusammenarbeit mit städtischen Lebensmittelkontrolleuren überprüft. Insgesamt wurden 38 Transporter kontrolliert.

Die Polizei zählte nach eigenen Angaben 41 Verstöße, acht davon betrafen die nicht vorschriftsmäßige Sicherung. Zwei Transporter waren überladen. Auch die Lenk- und Ruhezeiten wurden von elf Fahrern nicht eingehalten. Elf Verwarngelder verhängten die Lebensmittelkontrolleure insgesamt, unter anderem wegen Unterbrechung der vorgeschriebenen Kühlkette tiefgefrorener Lebensmittel.