Tödlicher Unfall in Hürth

17-Jähriger auf Rennrad von Auto erfasst und gestorben

Symbolbild.

Symbolbild.

11.07.2017 Hürth. Ein 17-jähriger Rennradfahrer ist in Hürth von einem Auto erfasst worden und danach gestorben. Zu dem Unfall kam es am Dienstag auf einer Kreuzung, wie ein Polizeisprecher sagte.

Nun müsse geklärt werden, ob der 33 Jahre alte Autofahrer bei Rot die Kreuzung passiert habe oder der Radfahrer. Der Jugendliche war in Begleitung eines 18-Jährigen, der ebenfalls auf einem Fahrrad unterwegs war. Er blieb unverletzt. Laut Polizei kamen die Eltern des Verunglückten an die Unfallstelle. Sie wurden von einem Notfallseelsorger betreut. (dpa)