Schwere Verletzungen

13-jährige Radfahrerin in Köln von Auto erfasst

Symbolbild

Symbolfoto.

KÖLN. Mit schweren Verletzungen musste eine 13-Jährige am Montag nach einem Unfall in Köln-Sürth in ein Krankenhaus gebracht werden. Zuvor war sie auf ihrem Fahrrad von einem Auto angefahren worden.

Eine 13-jährige Fahrradfahrerin hat bei einem Unfall in Köln-Sürth am Montag schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtet, soll nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 60 Jahre alter Opel-Fahrer das Mädchen gegen 15 Uhr angefahren haben, als es auf der Straße "Am Feldrain" vor ihm über eine Querungshilfe in Richtung "Grüner Weg" fuhr. Die 13-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe und stürzte vor dem Auto auf die Straße.

Das Mädchen soll zuvor auf dem Fahrradweg in Richtung "Auf dem Klemberg" unterwegs gewesen sein, der Autofahrer fuhr hinter ihr auf der Fahrbahn. Rettungskräfte brachten das schwer verletzte Mädchen in ein Krankenhaus.