Kripo ermittelt: Einbrecher in Bornheim unterwegs - Sechs Taten am Wochenende | GA-Bonn

Kripo ermittelt

Einbrecher in Bornheim unterwegs - Sechs Taten am Wochenende

bornheim.  Zwischen Freitag und Sonntag sind Einbrecher im Bereich Bornheim unterwegs gewesen. Die Täter drangen in sechs Häuser und Wohnungen in Hersel, Roisdorf, Rösberg, Sechtem und Walberberg ein. Bei einem Einbruchsversuch in Kardorf scheiterten sie. Die Bonner Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise.
Schnell rein und schnell wieder raus: Einbrecher wollen nicht gesehen werden. Ermittlungen sind für die Polizei in der Regel schwierig. Dennoch konnte die Kripo 2011 mehr Taten aufklären. Foto: dpa

Am Freitag, zwischen 8 Uhr und 10:50 Uhr hebelten Unbekannte an einem Einfamilienhaus auf der Buschgasse in Walberberg eine
Terrassentür auf. Sie durchsuchten mehrere Zimmer und erbeuteten Bargeld und Schmuck. Am gleichen Tag, im Zeitraum von 11:15 Uhr bis 18:45 Uhr, drangen Einbrecher durch das Aufhebeln eines Fensters in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Galäerweg in Sechtem ein. Sie entwendeten ein Notebook und weitere Elektronikartikel.

Am Samstagnachmittag wurde der Bonner Polizei ein Einbruch in ein Einfamilienhaus auf der Proffgasse in Rösberg gemeldet. Nach dem derzeitigen Sachstand hatten die Täter zwischen Mittwochvormittag, 10 Uhr, und Samstagnachmittag, 16:15 Uhr, eine Terrassentür aufgehebelt und anschließend mehrere Räume durchsucht. Ob sie dabei Beute machten, steht derzeit noch nicht fest.

Ebenfalls am Samstag brachen unbekannte Täter zwischen 15:30 Uhr und 23:30 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Dürener Straße ein. Nach Auswertung der Spurenlage kletterten die Einbrecher über die Garage an ein höher gelegenes Fenster. Dieses hebelten sie auf und stiegen so in das Haus ein. Sie erbeuteten unter anderem ein Laptop.

Am Sonntag zwischen 17:40 Uhr und 23 Uhr hebelten Unbekannte an einem Einfamilienhaus auf dem Klosterrather Weg in Hersel eine Terrassentür auf. Sie durchsuchten die Zimmer nach verwertbarem Diebesgut und entwendeten Schmuck und Besteck. Ebenfalls
über die Terrassentür drangen Einbrecher zwischen 12 Uhr und 18:50 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Pickelsgasse in Sechtem ein. Das Diebesgut ist derzeit noch nicht bekannt.

Auf der Schulstraße in Kardorf versuchten unbekannte Einbrecher in der Nacht zu Sonntag, an einem Wohnhaus die Verglasung eines Fensters und einer Tür einzuschlagen. Die gut gesicherten Scheiben hielten dem Einbruchsversuch jedoch stand. Die Täter gelangten nicht ins Haus.

Nach der jeweiligen Tatortaufnahme und Spurensicherung übernahmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 die Ermittlungen. Dabei bitten sie auch um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann
oder zu den oben angegebenen Tatzeiten auf den benannten Straßenzügen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.

Über Möglichkeiten, sich gegen einen Einbruch zu sichern, informieren die technischen Berater des Kommissariats für Kriminalprävention der Bonner Polizei. Die nächsten Gruppenveranstaltungen zum Einbruchschutz finden statt am:

  • Montag, 10. Dezember, von 18 bis ca. 20 Uhr
  • Montag, 17. Dezember, von 18 bis ca. 20 Uhr

im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn. Anmeldung unter 0228/157676 oder per Mail an KVorbeugung.Bonn@polizei.nrw.de.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen