Polizeieinsatz in Remagen

Wildschwein verwüstet Klinik-Büro

Ein Wildschwein sorgte für mächtig Aufsehen.

REMAGEN. Ganz schön auf Trab hielt ein Wildschwein am Samstag die Beamten der Polizeiinspektion (PI) Remagen.

Eine Streifenwagenbesatzung hatte das Tier zunächst in der Remagener Innenstadt gesichtet. Bei der Flucht vor den Uniformierten verursachte das aufgeschreckte Schwein einen Verkehrsunfall. Dann lief es, so die Pressemitteilung der PI, aus der City raus über die Bundesstraße 9 zum Krankenhaus Maria Stern.

In seiner Panik und Not sprang das Wildschwein dort durch eine geschlossene Fensterscheibe und verwüstete dann ein Büro in der Klinik. Doch noch vor dem Eintreffen der Polizei entkam das Tier wieder durch das demolierte Fenster und ward trotz umfangreicher Nachsuche der Polizeibeamten in der Römerstadt nicht mehr gesehen.