Von Autofahrer abgepasst

Radfahrer bei Remagen mit Holzknüppel verletzt

Ein Unbekannter schlug dem Bürgermeister von hinten mit einem Knüppel oder einem Kantholz auf den Kopf.

Symbolbild.

Remagen. Ein Radfahrer ist am Dienstag gegen 15 Uhr an der B9 zwischen Remagen und Oberwinter mit einem Holzknüppel verletzt worden. Ein Autofahrer hatte ihn zuvor abgepasst. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Zeugen sucht die Polizei Remagen, die zur Aufklärung eines Vorfalls beitragen können, der sich am Dienstag, gegen 15 Uhr, an der B9 unter der Unkelsteinbrücke zwischen Remagen und Oberwinter ereignet hat. Ein Radfahrer, der in Richtung Bonn unterwegs war, wurde von einem Autofahrer, der ausgestiegen war und ihn abzupassen schien, mit einem Holzknüppel an der Hand verletzt. Daraufhin kam es zu einer Rangelei zwischen den beiden, die erst ein zufällig hinzukommender Radfahrer schlichten konnte.

Die Beamten der Polizeiinspektion ermitteln dahingehend, dass es kurz zuvor schon zwischen den beiden Kontrahenten zu einer Auseinandersetzung gekommen sein könnte.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Remagen entgegen unter (02642) 938 20.