Verdacht einer Umweltstraftat

Polizei sucht weiter nach Umweltsündern von Remagen

Ein Polizeifahrzeug.

Ein Polizeifahrzeug.

23.10.2017 Remagen. Unbekannte haben am Wochenende in Remagen mehrere Stahlfässer und Kanister mit Altöl illegal am Straßenrand abgestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Fahndung nach den Umweltsündern von Remagen, die am Wochenende zwei große Stahlfässer und mehrere Kanister mit Altöl illegal am Straßenrand abgestellt hatten, hat noch nicht zu einem Erfolg geführt. „Die Ermittlungen dauern an“, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen, es gebe noch keinen neuen Stand. Ermittelt wird wegen des Verdachts einer Umweltstraftat.

Die Altöl-Behälter waren sichergestellt worden, ohne dass Öl ausgetreten sei. Wären die Fässer durchgerostet, hätte die Umwelt durch die große Menge Altöl geschädigt werden können. (dpa)