IGS Remagen

Marcus Wald ist der Wunschkandidat

Die Realschule plus in Remagen wird nach den Sommerferien zur Integrierten Gesamtschule.

Remagen. Marcus Wald ist Wunschkandidat des Kreises Ahrweiler für die Leitung der künftigen Integrierten Gesamtschule Remagen. In nicht öffentlicher Sitzung hat der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und Gebäudemanagement unter dem Tagesordnungspunkt "Besetzung der Stelle der Direktorin/des Direktors an der IGS Remagen" das gesetzliche vorgeschriebene sogenannte Benehmen hergestellt.

Soll heißen: Wald wurde nach GA-Informationen unter drei Kandidaten auf den ersten Platz gesetzt. Das letzte Wort hat die Landesregierung. Marcus Wald, Jahrgang 1976, ist seit August 2009 stellvertretender Schulleiter der Realschule plus Remagen.

Zuvor war er eineinhalb Jahre lang Konrektor der Realschule Remagen. Er ist studierter Realschullehrer für die Fächer Deutsch und Geografie und hat an der Technischen Universität Kaiserslautern den Masterstudiengang Schulmanagement erfolgreich absolviert. Er unterrichtet in Remagen auch Informationstechnologie.

Die neue Schulform IGS wird im Sommer zum neuen Schuljahr 2013/2014 eingerichtet. Der bisherige Schulleiter, Werner Surges, geht mit Ende des aktuellen Schuljahres in den Ruhestand. Die IGS Remagen wird vierzügig geführt. In der Jahrgangsstufe Fünf soll sie 100 Schüler aufnehmen.