Eifelverein

Auf Wandersocken durch das Rheintal

Vertreter der Eifelvereine sowie Touristiker aus Bad Breisig, Remagen und Sinzig mit der neuen Wanderkarte. FOTO: GAUSMANN

Vertreter der Eifelvereine sowie Touristiker aus Bad Breisig, Remagen und Sinzig mit der neuen Wanderkarte.

REMAGEN. Der Eifelverein hat eine neue Wanderkarte "Das Rheintal" vorgelegt. Sehr detailliert sind im Maßstab 1:25 000 die Wandergebiete zwischen Bad Honnef und Niederzissen, Linz und Bad Neuenahr-Ahrweiler aufgeführt.

Neben den Premiumwanderwegen "Rhein-Steig", "Rhein-Burgen-Weg", "Ahr-Steig" und "Westerwald-Steig" enthält die neue Karte die Hauptwanderwege des Eifelvereins, Gebietswanderwege, Themenwanderwege und örtliche Rundwege. Auch zeigt sie Radstrecken zwischen Rolandswerth und Rheineck auf. Die Touristiker zeigten sich am Dienstag bei der Vorstellung der neuen Wanderkarte in Remagen begeistert.

Kein Wunder, schließlich hat der Wandertourismus in Remagen, Sinzig oder Bad Breisig erheblich zugenommen. "Das Stadtbild ist manchmal von Wanderern geprägt", sagte Bad Breisigs Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch.

In Sinzig beziffert man den Anteil der Wanderer am gesamten Tourismusgeschäft gar auf 70 Prozent, was nicht zuletzt auf die stark verbesserte Infrastruktur zurück zu führen ist. Und Remagens Verkehrsamtsleiter Martin Tillmann meinte: "Es hat sich in den vergangenen Jahren auf diesem Gebiet einiges getan."

Die neue Karte trägt dieser Entwicklung Rechnung. Gut lesbar und mit großer Detailtreue ausstaffiert, bietet sie Wanderern optimale Unterstützung und Information. Beispielsweise auch über Bad Breisig, Sinzig oder Remagen: Auf der Kartenrückseite sind die touristischen Highlights aufgeführt und kurz beschrieben.

Keine Frage: Die neue Karte des Eifelvereins lädt zum Wandern geradezu ein. Tillmann und der Bad Breisiger Tourismusleiter Holger Klemm sprachen von einem "gelungenen Produkt zur Bewerbung des Rheinwandertourismus".

Zehn Monate haben die Fachleute des Eifelvereins an der aufwendigen Karte gearbeitet. Immerhin musste das gesamte Wanderwegenetz überprüft und überarbeitet werden. Auch neue Wege sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen. 1913 gab der Eifelverein übrigens die erste Wanderkarte "Bonn/Ahrtal" heraus. Damals im Maßstab 1:50 000.

Info

Die neue Karte ist im Buchhandel sowie den Touristinformationen der Städte Bad Breisig, Sinzig und Remagen erhältlich.

Kosten: neun Euro.