Wolfgang Gros wechselt als Direktor in die Eifel

Weiberner wird Chef im Lindner-Hotel

Wolfgang Gros übernimmt die Hotelleitung.

Wolfgang Gros übernimmt die Hotelleitung.

NÜRBURGRING. Ein Eifeler Jung kommt zurück: Wolfgang Gros (47) wird neuer Direktor der Lindner Hotels & Ferienpark Nürburgring. Dazu übergibt er ab März Dirk Metzner (46) seine vorherige Wirkungsstätte, das Lindner Hotel City Plaza in Köln.

Metzner sicherte nach Mitteilung des Konzerns "im schwierigen politischen Umfeld der letzten Jahre die hervorragende Positionierung des Hotels am Ring und die Verlängerung des Management-Vertrages".

Da sein familiärer Lebensmittelpunkt jedoch im Rheinland blieb, kehrt auch der geborene Düsseldorfer mit dem Wechsel in seine Heimat zurück. Nun freuen sich beide auf die neuen Herausforderungen durch diesen Hoteltausch. Und ganz nebenbei gefällt es ihnen sicherlich auch, dass sie in Zukunft weniger Zeit auf der Autobahn und dafür mehr mit ihren Familien verbringen können.

Wolfgang Gros wurde in Weibern im Kreis Ahrweiler geboren, nur 25 Kilometer von seiner neuen Wirkungsstätte entfernt. Nachdem es ihn zunächst in die Welt hinauszog, lebt er nun mit seiner Frau und drei Kindern seit neun Jahren wieder in seinem Geburtsort in der Eifel.

Nach 30 Jahren Hotelmanagement und vielen Jahren Auslandserfahrung kommt Gros nun auch beruflich wieder zurück in seine Heimat: "Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich mit einem Haus, das ich führe, hundertprozentig identifizieren kann. Und mit dem Mythos "Grüne Hölle" bin ich schließlich aufgewachsen. Ich freue mich daher besonders, als "Eifeler Jung" diese schöne Aufgabe zu übernehmen - mit neuem Team, neuen Gästen und dem Ring mit seinen unendlichen Möglichkeiten großer Veranstaltungen."

Dabei möchte er Bewährtes beibehalten und trotzdem nach neuen Wegen suchen. "Besonders freue ich mich darauf, neben den Ring-Events auch Ansprechpartner und Gastgeber für die Eifeler zu sein und mehr lokale Veranstaltungen durchzuführen", freut sich Gros.

Die familiengeführte Hotel-Gruppe (2000 Mitarbeiter, 172 Millionen Euro Umsatz in 2013) betreibt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern.