Feuerwehr Mayschoß

Viel Programm bei der Traditionsveranstaltung "Indian Summer"

Gäste aus dem Rhein-Sieg-Kreis: Die Freiwillige Feuerwehr aus Much zeigt sich in Mayschoß gut drauf.

MAYSCHOSS. Im Tipi auf dem Waagplatz in Mayschoß erholten sich drei Freunde aus Duisburg auf weichen Strohballen bei einem Glas Wein von ihrem "Ritt" auf harten Fahrradsätteln. Sie genossen die Gastfreundschaft der Freiwilligen Feuerwehr Mayschoß, die fürs Wochenende zu ihrer Traditionsveranstaltung "Indian Summer" eingeladen hatte.

Die Duisburger, Angehörige der Ü60-Generation, waren mit ihren Drahteseln zunächst nach Köln gefahren, am zweiten Tag nach Mayschoß, um anschließend noch Bonn zu besuchen.

Schon gleich zu Beginn des Feuerwehrfests baute die Band "Come on" ihre Instrumente auf. Tanzmusik war angesagt, und die Besucher der Ahr ließen sich nicht lange bitten. Für Sonntag hatten die Kameraden das Blasorchester Altenahr engagiert. Sie erwarteten Dorfbesucher, Gäste vom Campingplatz und Wanderer zu einer kurzweiligen Rast.

"Viele kennen den Termin und kommen jedes Jahr wieder", berichtete der stellvertretende Wehrleiter, Karl-Hubert Bertram. 23 Mitglieder, davon eine Frau, gehören der Freiwilligen Feuerwehr Mayschoß an. Froh ist Bertram über die vielen jungen Kameraden, die sich für den Schutz des Dorfes engagieren. Der Erlös aus dem Fest ist für Ausstattung der Wehr bestimmt. Im vergangenen Jahr konnten davon T-Shirts angeschafft werden.