Flugfeld Mönchsheide

Unbekannte verwüsteten Flugfeld

Regelrecht "umgepflügt": das Flugfeld Mönchsheide.

BAD BREISIG. Die Mitglieder des Luftsportvereins Mönchsheide in Bad Breisig sind stinksauer. Denn noch unbekannte Täter haben auf dem Flugfeld bei Sinzig-Franken nicht unerheblichen Schaden angerichtet. Wie die Remagener Polizei mitteilte, hat sich die Tat bereits am Donnerstag, 17. Januar, zwischen 20.20 Uhr und 21 Uhr ereignet, konnte aber erst nach Einsetzen des Tauwetters festgestellt werden.

Polizei-Oberkommissar Horst Stolz erklärte: "Durch wildes Befahren mit Fahrzeugen haben sie das Erdreich der Start- und Landebahn erheblich umgegraben." Dadurch sei natürlich ein gefahrloser Start- und Landebetrieb auf dem Platz nicht mehr gewährleistet, so dass die Betreiber des Flugfeldes die Schäden mit kostenintensivem Aufwand und viel Handarbeit zunächst wieder beseitigen müssen.

Laut Zeugenaussagen sollen für das "Umpflügen" des Flugfeldes drei Personenwagen benutzt worden sein. In der Folge seien die Täter mit ihren Wagen in Richtung Franken verschwunden.

Die Polizei Remagen bittet um sachdienliche Hinweise unter 02642/93820.