Problemlösung in der Gruppe

Nur gemeinsam zum Ziel

ALTENAHR. Dass manches nur oder besser gemeinsam geht, haben die Teilnehmer eines Seminars in Altenahr erfahren. Es handelte sich um eine Juleica-Schulung des Altenahrer Jugendbüros.

Die Jugendleiterkarte, oder auch „Juleica“, ist eine Bescheinigung für ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit für die Leitung von Gruppen. Junge Erwachsene ab 16 Jahren können diese Karte erwerben.

Ziel ist es, die Ehrenamtler unter anderem mittels Schulungen zu Themen wie Gruppenpädagogik, Erste Hilfe am Kind, Aufsichtspflicht und Jugendschutz fit zu machen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Bei der Fortbildung zum Thema „Gruppe und Leiter“ vermittelte Jugendpfleger Werner Söller den Juleica-Anwärtern die Bedeutung von Teamwork und die Verantwortung der Teamleiter.

Dabei half das Erstellen eines „Supergruppenleiters“: Einer lebensgroßen Figur wurden Fähigkeiten in Form von Sprechblasen angeklebt. Zum Thema „Team und Konflikte“ klärte Edgar Stahl die neun Teilnehmer zudem über Verhaltensweisen in verschiedenen Konfliktsituationen auf. Zum Abschluss des Tages hatte die Gruppe eine knifflige Teamaufgabe zu lösen.

Interessierte haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, in die Juleica-Schulungen einzusteigen. Kontaktaufnahme unter 0 26 43/81 74, E-Mail: jugendbbuero@proju-altenahr.de.