Neuer Direktor des Amtsgerichts ernannt

Michael Mayer leitet das Amtsgericht

Neuer in Sinzig: Michael Mayer.

Der neue Direktor des Amtsgericht Sinzig, Michael Mayer, wurde auf Vorschlag von Herbert Mertin ernannt.

SINZIG. Michael Mayer ist zum neuen Direktor des Sinziger Amtsgerichts ernannt worden. Der Präsident des Landgerichts Koblenz, Stephan Rüll, betonte die hohe fachliche und soziale Kompetenz Mayers.

Auf Vorschlag von Justizminister Herbert Mertin ist Michael Mayer zum Direktor des Amtsgerichts Sinzig ernannt worden. Der Präsident des Landgerichts Koblenz, Stephan Rüll, händigte Mayer die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterzeichnete Ernennungsurkunde aus. Mayer tritt damit die Nachfolge von Reinhold Hergarten an, der im Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde (der GA berichtete).

Rüll wünschte dem neuen Direktor des Amtsgerichts für seine zukünftigen Aufgaben Erfolg und betonte, dass Mayer über eine hohe fachliche und soziale Kompetenz verfüge. Landgerichtspräsident Rüll: „Mit seinem vorbildlichen Engagement und seiner Verwaltungserfahrung ist er für die neue Aufgabe bestens geeignet.“

Mayer wurde 1978 in Ludwigshafen geboren. Nach dem Abitur und dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und Edinburgh, trat er vor zehn Jahren in den Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz als Richter am Landgericht Koblenz ein.

Feierliche Amtseinführung durch Justizminister folgt

Ab 2009 war er am Amtsgericht Lahnstein tätig. Von dort wechselte er in das Mainzer Justizministerium, von dort 2011 an das Amtsgericht Neuwied. Im Dezember 2011 erfolgte Mayers' Ernennung zum Richter am Landgericht, wobei er zunächst an das Amtsgericht Neuwied abgeordnet blieb. Von März 2015 bis einschließlich Dezember 2017 war Mayer als Präsidialrichter in der Verwaltungsabteilung des Landgerichts Koblenz tätig. Im Anschluss war er an das Oberlandesgericht Koblenz abgeordnet. Zuletzt war er als Richter am Landgericht in Berufungszivilkammern tätig. Eine Amtseinführung durch Justizminister Mertin wird noch erfolgen.⋌