Kindliche Sprachkompetenz fördern

Kita "Spatzennest" bietet Sprachförderung an

BROHL-LÜTZING. Die Sprache zu beherrschen und sich dadurch die Welt zu erschließen, bestimmt entscheidend den Verlauf des Lebens. In der Kita Spatzennest in Brohl-Lützing werden regelmäßig Sprachstandserhebungen durchgeführt und die sprachliche Entwicklung der Kinder beobachtet.

Seit einigen Jahren werden in der Einrichtung Sprachmodule durchgeführt, um die kindliche Sprachkompetenz zu fördern. In diesem Jahr nehmen 17 Kinder der Einrichtung in zwei Basismodulen zu je 100 Stunden am Sprachförderprogramm des Landes teil. Sabrina Aengenheyster, eine ausgebildete Sprachförderkraft, unterstützt die Kinder durch gezielte Übungen und Sprachspielsituationen dabei.

Ortsbürgermeisterin Christel Ripoll und die Leiterin des Kindergartens "Spatzennest", Kornelia Kehr-Schmitz, unterstützen diese Maßnahme. "Das ist die richtige Förderung für die Zukunft unserer Kinder", betont die Bürgermeisterin.