Programmhighlights

Der Nürburgring startet in die Saison 2018

NÜRBURGRING. Rock am Ring, Rennen, Schlager- und Countrymusik. Am Samstag startet der Nürburgring in die Saison 2018. Ein Überblick über die wichtigsten Termine.

Der Nürburgring startet mit Vollgas in die Saison 2018. Dabei geht es nicht nur um Pferdestärken: Im mehr als 60 Einzelveranstaltungen umfassenden Programm dreht sich zwar vieles um den Rennsport, aber auch um viel Musik und Muskelkraft. Mit einem der größten Festivals in Europa wird Rock am Ring im Juni wieder fast 100000 Menschen in die "Grüne Hölle" locken, durchdringende Beats, aufwendige Bühnen und Licht- und Feuershows wird es bei "New Horizons" geben, während die Fans der Party- und Schlagermusik mit ihren Stars bei "Nürburgring Olé" feiern können. Erstmals findet diese Musikparade zeitgleich mit einem der wichtigsten Rennspektakel statt: mit der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft.

Dabei legte der Nürburgring in diesem Jahr mit seinem Mammutprogramm einen wahren Frühstart hin: Bereits im Januar hatte es den viel beachteten Hindernislauf "Winter Hell" auf der Rennstrecke gegeben. Ganz offiziell startet die Saison aber erst am kommenden Samstag: "Gentlemen, start your engines" lautet dann die Devise. Die Teams des 24-Stunden-Rennens und der VLN-Langstreckenmeisterschaft werden ihre Rennfahrzeuge testen.

Nur eine Woche später wird der "Nürburgring Drift Cup" ausgefahren: In der Müllenbachschleife wird Europas Drift-Elite den "König des Nürburgrings" ermitteln. Qualmende Reifen sind garantiert. Für die Motorradfahrer startet die Saison in der Eifel traditionell im April. Mehr als 10000 Biker werden sich am 22. April im Fahrerlager einfinden und sich beim Motorradgottesdienst "Anlassen" den Segen  holen.

Das ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen, eines der größten Highlights im Veranstaltungskalender aller Motorsportfans, startet am 10. Mai. Vier Tage lang wird der Langstreckenklassiker die Fans rund um die Nordschleife in seinen Bann ziehen.

 

Muskelkraft und Ausdauer werden indes bei einem ganz anderen Härtetest gefragt sein: Der Fisherman´s Friend Strongman-Run ist für den 26. Mai terminiert. 24 Kilometer lang ist der Kurs, der mit zahlreichen Hindernissen bestückt sein wird.

Rock am Ring vom 1. bis 3. Juni

"Es ist toll, dass Rock am Ring zu uns zurückgekehrt ist", freut sich Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort, der seit zwei Jahren die Geschicke an Deutschlands legendärster Rennstrecke leitet. Das Spektakel findet seit dem vergangenen Jahr -- nach kleinem Intermezzo im benachbarten Mendig -- wieder an der Nordschleife statt. Diesmal vom 1. bis zum 3. Juni. Als Headliner stehen bereits "Die Foo Fighters", "30 Seconds to Mars", "Muse" und die "Gorillaz" fest.

Ganz andere Töne werden im August (24. und 25.) angeschlagen, wenn "New Horizons" auf dem Terminplan des Nürburgrings stehen. "Nachdem wir im vergangenen Jahr hiermit erfolgreich Premiere gefeiert haben, geht in diesem Jahr für die Besucher die Reise in eine fantasievolle Musikwelt mit unterschiedlichen Stilrichtungen weiter", verspricht Markfort.

Ziemlich klar ist der Stil indes beim Truck-Grand-Prix (29. Juni bis 1. Juni), der mit einem Countrymusik-Festival gekoppelt ist. Nicht nur flotte 1000 PS-Kolosse sind auf ihrem "Ritt" über die Nordschleife zu bewundern, sondern auch die Spitzenstars der internationalen Countrymusik-Szene.

Voll besetzte Tribünen sind bei der DTM zu erwarten, die am zweiten Septemberwochenende über den Nürburgring-Asphalt geht. Europas populärste Tourenwagenserie gibt es diesmal in einer etwas ungewöhnlichen Kombination: Während  in der Eifel der Endspurt um die Meisterschaft ausgetragen wird, feiert die Fangemeinde der Schlagermusik in der Müllenbachschleife ihre Stars. Jürgen Drews, Michelle, Michael Wendler oder Mickie Krause holen dann kurzerhand den Ballermann in die Eifel.