300 fliegende Händler am Rhein

Bad Breisig lädt zum Zwiebelmarkt

300 fliegende Händler wird es am nächsten Wochenende wieder in Bad Breisig geben.

300 fliegende Händler wird es am nächsten Wochenende wieder in Bad Breisig geben.

BAD BREISIG. Die Quellenstadt Bad Breisig feiert vom 15. bis 18. September den traditionellen Zwiebelmarkt mit Ständen, Buden, Bühne und viel Musik. Rund 300 Händler werden dabei sein.

Der Zwiebelmarkt in Bad Breisig geht bis ins frühe Mittelalter zurück, als die Breisiger 1374 von Kaiser Karl IV. die Marktrechte erhielten. Auch in diesem Jahr feiert die Quellenstadt vom 15. bis 18. September ihren Markt um das Kreuzerhöhungsfest nach alter Tradition.

Rund 300 fliegende Händler werden im Kurpark und den Straßen in der Innenstadt ihre Stände aufbauen, um ihr vielfältiges Warenangebot zu präsentieren. Die Bandbreite reicht vom Abziehstein für Messer über Wollsocken und Besenstiel bis hin zu exotischen Gewürzen und Schmuck aller Art. Die Verkaufsstände sind am Samstag von 10 bis 20 Uhr, am Sonntag von 10 bis 19 Uhr sowie am Montag und Dienstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Bad Breisiger Vereine gestalten den Markt mit

Aber auch viele Vereine beteiligten sich wieder am großen Markttreiben, um mit dem Verkauf von Trödel oder hausgemachten Spezialitäten die Vereinskassen aufzubessern oder um Geld für soziale Zwecke zu sammeln. So bietet das DRK Bad Breisig in der Grabenstraße Reibekuchen an. Die katholische Frauengemeinschaft lädt zu Kuchen, Wein und Federweißen in ihre „Cafeteria“ im Innenhof der Kirche St. Marien ein. Und auch die Feuerwehr öffnet das renovierte Feuerwehrgerätehaus an der Zehnerstraße. Dort steigt am Freitag ab 20 Uhr auch die „Kölsche Nacht“.

Den Startschuss geben am Samstag, 15. September, um 15 Uhr die amtierende Brunnenkönigin Elena I. und Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch mit dem Fassanstich bei der Feuerwehr. Auch für Unterhaltung wird gesorgt sein. Mit der Band „Coverstreet“ bietet die SPD am Samstag ab 17 Uhr auf der Kulturbühne im Kurpark Party- und Rockmusik, bevor am Sonntag ab 11.30 Uhr die „Original Goldbach Musikanten“ und ab 16 Uhr Alleinunterhalter Manfred Düllberg die Bühne entern werden.

Auch die Kinder machen mit

Ebenfalls am Sonntag spielt der Musikclub Fidelio Brohl ab 11 Uhr in den „Zwibbelsmaatgassen“ und im Kurpark auf. Auch die Kinder machen mit: Der Kindergarten „Sonnenschein“ stellt am Samstag von 14 bis 16 Uhr einen Kinderbasar auf die Beine. Am Montag steigt am SPD-Stand in der Schwickerath-Allee ein Familiennachmittag mit großem Kinderprogramm. Und beim Seniorentag am Dienstag werden Kaffee und Kuchen serviert.

Im Heimatmuseum im Schultheißenhaus an der Biergasse ist am 15. und 16. September, jeweils von 14 bis 17 Uhr, die Fotoausstellung „Die Bahn und Breisig unter Dampf“ zu sehen.

An die Zeit, als der Zwiebelmarkt noch als „Heilig-Kreuz-Markt“ gefeiert wurde, erinnert die Wallfahrt. Im Mittelpunkt steht dabei die Kreuzesreliquie, die einst von Templern aus dem Heiligen Land nach Breisig gebracht worden war. Sie wird am Samstag und Montag, 15. und 17. September, jeweils um 14 Uhr zu besichtigen sein.

Ein kostenloser Shuttle-Bus verbindet Sinzig und Remagen mit Bad Breisig am Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr.