Stromberg in Vettelhoven

Dreharbeiten zum Kinofilm finden im Schloss statt

Im Scheinwerferlicht: Schloss Vettelhoven. Zuschauen lassen sich die Filmleute nicht.

VETTELHOVEN. Bernd Stromberg kehrt zurück. Zwar erst im Februar 2014. Derzeit ist er dennoch in unserer Region zu Gast. Mit einem Großaufgebot an Technik und Personal dreht er Szenen für seinen Kinofilm im Schloss Vettelhoven.

Hochbetrieb in Schloss Vettelhoven. Auf dem Areal, in der Regel eine grüne Oase der Ruhe im Dorf, fahren der Reihe nach Kleinbusse vor. Grelle Scheinwerfer beleuchten den Park mit seinen hohen Bäumen. Hell erleuchtet sind auch die Fenster über der repräsentativen Freitreppe.

Ein ähnliches Bild in der Einfahrt zum benachbarten Gutshof, wo sich vor allem Pkws drängen, Stimmengewirr und Musik zu hören sind. Wie schon etliche Filmemacher das unbewohnte Schlösschen für sich entdeckt haben, war jetzt "Stromberg" für eine Nacht in Vettelhoven.

Die Dreharbeiten laufen nicht für eine der Staffeln auf ProSieben, sondern für die Kinoversion der Kultserie unter dem Titel "Stromberg - Der Film", die derzeit hauptsächlich an verschiedenen Plätzen in Nordrhein-Westfalen gedreht wird.

Wie vom Produzenten "Brainpool" zu erfahren ist, begibt sich Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) mit der gesamten Belegschaft der "Capitol-Versicherung" auf einen "Betriebsausflug der besonderen Art". Schloss Garath bei Düsseldorf spielt eine Rolle und auch Schloss Vettelhoven. Wie die Rolle aussieht und was das Grafschafter Schlösschen darstellt, wird allerdings nicht verraten. Kinostart soll der 20. Februar 2014 sein.

So müssen Fans noch fast ein Jahr warten, bis sie ihr geliebtes Ekelpaket auf Großleinwand zu Gesicht bekommen. Sie haben sich übrigens für das Projekt ins Zeug gelegt und für insgesamt eine Million Euro Anteile erworben. Geld, das wohl nicht in den Sand gesetzt ist. Denn die fünf Fernseh-Staffeln waren erfolgreich, und "Stromberg" kann sich mit diversen Auszeichnungen schmücken. Gefördert wird der aktuelle Streifen durch die Medienstiftung NRW, den deutschen Filmförderfonds und die Filmförderungsanstalt.

Regie führt Arne Feldhusen, der durch die Krimikomödie "Mord mit Aussicht" bereits gute Einsichten in die Region bewiesen hat.

Kleiner Service für Stromberg-Fans:
>> Die besten Zitate von Bernd Stromberg
>> Zur offiziellen Seite Stromberg - Der Film