Orgel in Sankt Lambertus

Die Kirche droht zu verstummen

Die Pfeifen der Lantershofener Orgel in Sankt Lambertus müssen ausgebaut und entstaubt werden.

LANTERSHOFEN. Abseits zu den in den Jahren 2008 und 2009 erfolgten, umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Lantershofener Sankt-Lambertus-Kirche ist das musikalische Herz des Gotteshauses, für viele unbemerkt, ebenfalls in die Jahre gekommen.

Die im Jahr 1971 eingeweihte Orgel hat in ihrer Zeit keinerlei größere Instandsetzungsmaßnahmen erlebt. Somit haben sich hinter der hölzernen Fassade im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche Verschleißerscheinungen summiert.

Diese sind nun im Rahmen einer Orgelstimmung deutlich ans Licht getreten. Orgelbaumeister Siegfried Merten hat sich mit einem Schreiben an den Pfarrverwaltungsrat der Kirchengemeinde gewandt, in dem er auf die Gefahr hinweist, dass das Orgelwerk, über zu befürchtende starke akustische Beeinträchtigungen hinaus, jederzeit dauerhaft ausfallen und somit verstummen kann.

Die dringendsten Maßnahmen sind in der Folge ein Austausch der Gebläsemaschine und der komplette Ausbau aller Pfeifen, deren Reinigung, Entstaubung, Dichteprüfung, Wiedereinbau sowie die abschließende Nachintonation und Stimmung. Aufgrund des Umfangs der nötigen Maßnahmen und des hohen zeitlichen Aufwands belaufen sich die veranschlagten Instandsetzungskosten nach heutigem Stand auf insgesamt rund 17 000 Euro.

Wegen fehlender öffentlicher und kirchlicher Finanzmittel wurde die Lantershofener Orgel bereits zu ihrer Beschaffung 1971 alleinig von einem privaten Spender finanziert.

Da die finanziellen Mittel der Pfarrei heute wie damals beschränkt sind, baut der Pfarrverwaltungsrat der Kirchengemeinde erneut auf die aktive finanzielle Unterstützung aller, denen die Zukunft der Orgel ein persönliches Anliegen ist.

Gerade im Hinblick auf die Bedeutung, die die Orgel im Rahmen der jährlichen Feste und Veranstaltungen für die Dorfgemeinschaft hat, wäre eine Zwangsstilllegung ein herber Verlust, der weit über die bloße musikalische Gestaltung der Sonntagsgottesdienste hinausgeht.

Der Pfarrverwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinde Karweiler/Lantershofen hatte bereits eine Spendenaktion ins Leben gerufen und freut sich um jedwede Unterstützung. Hier stehen Walter Moitz und Roman Kappen für Rückfragen oder eine persönliche Absprache zur Verfügung.