Grafschafter Senioren-Union

Bernd Profittlich ist neu im Vorstand

Bei der Senioren-Union (von links): Horst Gies, Bernd Profittlich, Günther Armbruster, Wolfgang Kanter, Dieter Seiwerth, Gerta Gros und Manfred Niesig.

GRAFSCHAFT. Die Grafschafter Senioren-Union setzt auf Kontinuität. Einstimmig wählten die Mitglieder in der alten Schule von Nierendorf Wolfgang Kanter erneut für zwei Jahre zum Vorsitzenden. Kanter ist auch Kreisvorsitzender.

Ihm zur Seite stehen auf der Grafschaft als Stellvertreter Dieter Seiwerth sowie Günther Armbruster als Schriftführer und Kassierer. Beisitzer sind Gerta Gros, Klaus Dücker, Manfred Niesig und als Vorstandsneuling Bernd Profittlich.

Wolfgang Kanter begrüßte bei der Versammlung als neues Mitglied den Nierendorfer Josef Braun. Von den Aktivitäten in den vergangenen beiden Jahren hob der Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht die Vortragsveranstaltungen zur Lebenssituation der älteren Menschen hervor.

 Exkursionen auf der Grafschaft und die Jahresfahrten nach Idar-Oberstein in 2012 und Oberhausen in diesem Jahr seien positiv aufgenommen worden. Tradition hätten mittlerweile die Sommerfeste der Grafschafter Senioren-Union.

Gastredner war der CDU-Vorsitzende des Kreisverbandes Ahrweiler, Horst Gies, der über seine Arbeit als Landtagsabgeordneter in Mainz berichtete.

Einen Blick voraus warf Kanter. So soll am Donnerstag, 28. November, in der Reihe "Gesundheit unser höchstes Gut" eine Vortragsveranstaltung mit dem Chefarzt der Urologie des Krankenhauses Maria Hilf in Bad Neuenahr, Herbert Griesbaum, stattfinden. Der monatliche Stammtisch wird fortgeführt und findet künftig jeweils am ersten Montag eines Monats ab 18 Uhr in Ritas Steakhaus in Leimersdorf statt.