Grafschafter Feuerwehr

Ausbildung zum Truppmann oder zur Truppfrau

Die neuen Truppleute mit ihren Ausbildern vor dem Ringener Rathaus.

GRAFSCHAFT. Bei der Grafschafter Feuerwehr steht die Ausbildung hoch im Kurs. In einem Kursus, der sich über fünf Monate hin erstreckte, wurden zwölf Feuerwehrleute zu Truppmännern und -frauen ausgebildet.

An insgesamt sechs Samstagen wurden unter anderem das Grundwissen der technischen Hilfeleistung und Brandbekämpfung vertieft. Auch ging es um Grundlagen des Gefahrstoffeinsatzes, örtliche Besonderheiten wie Wasser- und Abwassernetz, Alarmierungsstruktur sowie Fahrzeugkunde bei den Einsatzwagen der Gemeinde.

Als Ausbilder waren Werner Ockenfels, Markus Ockenfels, Stefan Ockenfels, Dirk Arnold, Achim Klein und Sebastian Krupp für den Lehrgang verantwortlich.

Die Teilnehmer haben insgesamt innerhalb von zwei Jahren mehr als 80 Stunden Übungs- und Ausbildungsdienste absolviert. Den neuen Truppleuten gratulierte der Grafschafter Wehrleiter Erich Krupp.

Teilnehmer des Lehrganges waren aus Birresdorf Rainer Westhoff, aus Eckendorf Daniel Schneider, aus Gelsdorf Peter Jöndgen und Claudia Mohr, aus Holzweiler Anne und Oliver Hoffmann, aus Lantershofen Phillip Schäfer und Thomas Sprinkmaier, aus Leimersdorf Mathias und Rebecca Grut und Jan Mühlenbein sowie aus Vettelhoven Dennis Rink.