Wettbewerblicher Dialog

Der wettbewerbliche Dialog ist ein dreistufiges Verfahren. In einer ersten Phase wird eine unbeschränkte Anzahl von Unternehmen öffentlich dazu aufgefordert, Teilnahmeanträge zu stellen.

Nach der Auswahl geeigneter Bewerber beginnt die zweite Phase – der Dialog. Ziel dieses Dialogs ist es nun, Lösungen zu suchen, die das Problem des Auftraggebers beseitigen, beziehungsweise seinen Bedürfnissen und Anforderungen entsprechen.

Nach Erarbeitung einer oder mehrerer Lösungen werden dann in der dritten Phase die Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert.

Das Besondere bei diesem Verfahren ist, dass Auftraggeber und Bewerber bereits vor der Abgabe von Angeboten über die Leistung sprechen respektive Lösungen erarbeiten.