Rex Tillerson in Bad Neuenahr

US-Außenminister hat das Steigenberger Hotel bezogen

US-Außenminister Rex Tillerson kam gestern Abend in Bad Neuenahr an.

US-Außenminister Rex Tillerson kam gestern Abend in Bad Neuenahr an.

Bad Neuenahr. Um 23.36 Uhr war es soweit: US-Außenminister Rex Tillerson kam mit seiner Delegation am Steigenberger Hotel in Bad Neuenahr an. Heute Mittag geht es weiter zum G20-Gipfel nach Bonn.

Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt ist US-Außenminister Rex Tillerson am Mittwochabend kurz vor Mitternacht am Steigenberger Hotel in Bad Neuenahr angekommen. Aufgrund der vorgerückten Stunde waren Straßen und Bürgersteige leergefegt. Nach GA-Informationen wird die US-Delegation heute Mittag in Richtung Bonn zum G20-Gipfel aufbrechen. Die Kurgartenstraße ist daher für den Verkehr gesperrt.

Es war 23.36 Uhr, als die gepanzerte Limousine des neuen US-Außenministers am Steigenberger an der Kurgartenstraße vorfuhr. Die Kurgartenstraße selbst sowie die Poststraße, Lindenstraße, Mittelstraße, Hochstraße und Oberstraße waren von starkem Polizeiaufgebot mit Mannschaftswagen und mit Maschinenpistolen ausstaffierten Polizeibeamten abgesichert worden. Ein Passieren war unmöglich. Alleine auf dem Parkplatz des unweit vom Steigenberger gelegenen Dorint-Hotels waren 30 Mannschaftswagen der Polizei abgestellt.

Der Konvoi des Ministers bestand aus nahezu 20 Limousinen. Über die Autobahn war die Kolonne bis nach Ahrweiler gefahren, über den Kreisel in die Sebastianstraße, dann in Richtung Dahliengarten gerollt. Von dort aus ging es zur Stadtbibliothek, um schließlich gegen die Einbahn in die Kurgartenstraße zum Steigenberger Hotel abzubiegen. Nur fünf Sekunden nach Verlassen der Staatskarosse war der US-Außenminister im Hotelfoyer verschwunden.

Mit seiner 70-köpfigen Delegation bezog Tillerson das Steigenberger, in dem zwei Etagen für die amerikanischen Gäste blockiert sind. Heute Morgen soll sich der US-Minister angeblich im Steigenberger an der Ahr mit seinem englischen Amtskollegen Boris Johnson treffen, bevor Rex Tillerson am Mittag nach Bonn fahren wird.