Kurtheater in Bad Neuenahr

Hinrich Alpers begeistert bei "Wiener Klassik"

Pianist Hinrich Alpers konzertiert als Gastsolist bei der Klassischen Philharmonie Bonn.

Pianist Hinrich Alpers konzertiert als Gastsolist bei der Klassischen Philharmonie Bonn.

KREISSTADT. Pianist Hinrich Alpers ist als Gastsolist zusammen mit der Klassischen Philharmonie Bonn in Bad Neuenahr-Ahrweiler aufgetreten. Das treue Publikum der beliebten Reihe „Wiener Klassik“ war begeistert.

Mit Wolfgang Amadeus Mozart wäre es ein mustergültiges Wiener-Klassik-Konzert mit den Hauptvertretern der musikalischen Stilepoche schlechthin geworden. Denn auch Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven standen auf dem Programm. Beim vierten Konzert der langjährigen Reihe, die die Klassische Philharmonie Bonn seit Jahrzehnten in zahlreiche große Konzertsäle in ganz Deutschland und von Beginn an auch ins Bad Neuenahrer Kurhaus geführt hat, war diesmal aber nicht Mozart, sondern ein Werk von Camille Saint-Saëns zu hören. Dieses bescherte dem treuen Publikum der „Wiener Klassik 2018/2019“ Pianist Hinrich Alpers.

Die Klassische Philharmonie Bonn unter Leitung von Heribert Beissel interpretierte gemeinsam mit dem Solisten das zweite Klavierkonzert g-Moll opus 22 von Saint-Saëns. Den originellen Mittelteil markierten virtuose Triller im Klavier und dazu ruhige Akkorde des Orchesters. Schon vor einigen Jahren war der aus dem niedersächsischen Uelzen stammende Pianist mit Beissels Orchester auf Konzerttournee gegangen. Auch diesmal verstanden sie es, ihr Publikum gemeinsam zu fesseln.

Zum Auftakt hatte das Orchester sich der sechsten Sinfonie Haydns gewidmet und damit am Abend einen Morgen intoniert. Schließlich ist das Stück mit dem Beinamen „Le matin“ eine der drei Tageszeiten-Sinfonien des Komponisten. Auch mit Beethovens zweiter Sinfonie nahm die Klassische Philharmonie Bonn ihre Zuhörer für sich ein. Der Applaus forderte eine Zugabe ein, die die Musiker mit Pietro Mascagnis „Cavalleria Rusticana“ realisierten.

Das nächste Konzert der „Wiener-Klassik“-Reihe im Bad Neuenahrer Kurtheater spielt die Klassische Philharmonie Bonn am Donnerstag, 21. Februar, um 20 Uhr. Dann präsentiert sie Werke von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn. Karten zum Preis von jeweils ab 28,80 Euro an aufwärts gibt es bei der Gäste-Information am Kurpark in Bad Neuenahr, Kurgartenstraße 13, 02641/9175540 und unter www.das-heilbad.de. Inhaber der Kultur- oder Gästekarte erhalten Sonderkonditionen.