Soziales in Bad Neuenahr

Der Sozialverband Ahrweiler hat 931 Mitglieder

Karl-Heinz Binder (l.) gratuliert Albert Gies im Beisein aller Geehrten zum Goldenen Treueabzeichen für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Karl-Heinz Binder (l.) gratuliert Albert Gies im Beisein aller Geehrten zum Goldenen Treueabzeichen für 70 Jahre Mitgliedschaft.

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Albert Gies ist seit 70 Jahren dem VdK Ortsverband Ahrweiler treu. Die Organisation ist eine feste Größe in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

An Neuzugängen habe sich die gute Arbeit von Orts- und Kreisverband bemerkbar gemacht, hat der Vorsitzende des Sozialverbands VdK, Ortsverband Ahrweiler, bei der Jahreshauptversammlung in der Kreisstadt erklärt: Karl-Heinz Binder verwies darauf, dass der Ortsverband Ahrweiler mit 931 Mitgliedern zu den größten Vereinen im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler zähle. Zuvor hatte er insbesondere auch den Ehrenvorsitzenden des VdK-Kreisverbands Ahrweiler, Heinz Hoffmann sowie den amtierenden Kreisverbandsvorsitzenden Heinz Wilhelm Schaumann besonders begrüßt.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Speziellen Beifall gab es für Albert Gies aus Walporzheim, der seit 70 Jahren dem Sozialverband VdK in Ahrweiler angehört. Weitere fünf Mitglieder blicken auf immerhin 30-jährige Treue zum Ortsverband, 13 Mitglieder auf eine 20-jährige Zugehörigkeit und 32 Mitglieder auf eine zehnjährige Zugehörigkeit zum Ortsverband zurück.

Ihnen allen überreichte der Kreisvorsitzende Schaumann mit einem Dankeschön die Urkunde des Landesverbands sowie eine entsprechende Ehrennadel. Der Arbeit des Vorstands und den Aktivitäten des Ortsverbands im vergangenen Jahr widmete sich Binder in einem Überblick. Schatzmeister Franz Josef Küpper verwies in seinem Kassenbericht auf einen Jahresabschluss mit deutlichem Plus.

Wegen des Ausscheidens einer Kassenrevisorin 2018 war eine Nachwahl notwendig. Einstimmig wurde Viktor Kreul für den Posten gewählt. Außerdem wurde Rainer Bauer als weiterer Beisitzer in den Vorstand aufgenommen. Vorstandsmitglied Erich Ottersbach informierte die Versammlung über die anstehenden Fahrten in diesem Jahr. Die Mehrtagesfahrt von Dienstag bis Sonntag, 25. Juni bis 30. Juni, führt nach Wismar an die Ostsee. Eine Tagesfahrt erfolgt am Mittwoch, 4. September, nach Speyer. Beide Fahrten seien bereits ausgebucht, aber weitere Anmeldungen würden auf einer Warteliste vermerkt.