Internetumfrage

Der Laacher See ist landesweit der Lieblingssee

Der Laacher See ist der beliebteste See in Rheinland-Pfalz, das hat zumindest eine Internetumfrage ergeben.

Der Laacher See ist der beliebteste See in Rheinland-Pfalz, das hat zumindest eine Internetumfrage ergeben.

KREIS AHRWEILER. Der Riedener Waldsee landet bei der Abstimmung auf dem zweiten Platz in Rheinland-Pfalz. Annähernd 100 000 Stimmen seien bei der Wahl des Lieblingssees 2015 abgegeben worden.

Der Laacher See ist und bleibt der „Lieblingssee“ in Rheinland-Pfalz. Das hat die Abstimmung „Dein Lieblingssee“ 2015 auf der Internetplattform „Seen.de“ ergeben. In diesem Jahr kommt mit dem Waldsee Rieden aber auch der Zweitplatzierte aus der Region, wie die Tourist-Information Ferienregion Laacher See mitteilt.

Das Schwimmen auf einem Vulkan mit Blick auf die Benediktinerabtei Maria Laach mache den Laacher See nach wie vor zum beliebten Ausflugsziel und seit Jahren auch zum Spitzenreiter in der Gunst der Seefans in Rheinland-Pfalz. Der Laacher See ziehe die Menschen magisch an, und das zu jeder Jahreszeit bei fast jedem Wetter. Scharenweise werde der See auch von Wanderern, Naturfreunden, Schulklassen und Läufern umrundet. Am Riedener See laden zwei Einstiegshilfen und eine Badeinsel in der Mitte des Sees zum Schwimmen ein. Die Ruhe und die Natur können von den Liegeflächen am Seeufer aus genossen werden.

Deutschlandweit der Lieblingssee ist der wegen seiner langen Sandstrände „Kleine Ostsee“ genannte Helenesee bei Frankfurt/Oder. Auf dem zweiten Platz landete bei der Abstimmung der Wassertourismus-Spezialisten Seen.de der Tegernsee, der 2011 den ersten „Lieblingssee“-Titel nach Bayern holte. Dritter wurde der Vorjahressieger: der Edersee in Hessen.

„Die Menschen suchen das Naturerlebnis in Urlaub und Freizeit“, kommentiert Sven Krentz, geschäftsführender Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt, das Wahlergebnis. „Dieses Naturerlebnis mit einem attraktiven touristischen Angebot zu verbinden, ist die Herausforderung für die Touristiker vor Ort.“ Der diesjährige Drittplatzierte, der hessische Edersee, locke mit seinem angrenzenden Nationalpark zur Urwalderfahrung mitten in Deutschland. Und der eine Stunde von Berlin entfernte Scharmützelsee bietet einen wunderbaren Rückzugsraum für gestresste Hauptstädter, die Natur und Wellness verbinden wollten.

Annähernd 100 000 Stimmen seien bei der Wahl des Lieblingssees 2015 abgegeben worden, erklärt Peter Scharpfenecker, ebenfalls Geschäftsführer des Bonner Betreibers der Internetplattform: „Unsere Besucher haben wieder vielen Hundert Seen ihre Stimme gegeben. Das zeigt, dass die Interessen der Menschen äußerst vielfältig sind und die Touristiker den Trend hin zu individualisierten Urlaubs- und Freizeitangeboten offenbar erkannt haben.“⋌