Kleine Ursache, großes Aufgebot

Defekter Gabelstapler sorgt für Alarm in Ahrweiler

AHRWEILER. Die Feuerwehr ist am Donnerstagmorgen zu einem vermeintlichen Hausbrand in Ahrweiler gerufen worden. Am mutmaßlichen Brandort war jedoch nichts zu sehen.

Kurz nach halb zehn am Donnerstagmorgen heulten die Sirenen in Ahrweiler. „Hausbrand an der Walporzheimer Straße, Flammen schlagen aus dem Dach“, war die Meldung, die von einem Anrufer bei der Leitstelle Koblenz eingegangen war. Stadtwehrleiter Marcus Mandt jagte darob die „ganze Kavallerie“ raus. Beim Eintreffen des Löschzuges Ahrweiler und der Drehleiter-Verstärkung aus Bad Neuenahr war jedoch das Staunen der Einsatzkräfte nicht schlecht: Am mutmaßlichen Brandort war nichts zu sehen: kein brennendes Haus, keine Flammen.

Doch Rauch hatte es tatsächlich gegeben. „In einer Firma an der abzweigenden Delderstraße hatte ein Gabelstapler wegen eines Defektes Feuer gefangen, war aber vom Firmeninhaber gelöscht und ins Freie gebracht worden. Die Rauchwolke muss jemand gesehen haben, der Alarm geschlagen hat“, berichtete Mandt dem General-Anzeiger vor Ort. Vorsorglich war auch ein Rettungswagen ausgerückt, der sich wie alle anderen Einsatzfahrzeuge direkt wieder auf den Heimweg machte.