Trauer um SPD-Politiker im Kreis Ahrweiler

Carl-Christoph Schweitzer mit 92 Jahren gestorben

Carl-Christoph Schweitzer ist gestorben.

Carl-Christoph Schweitzer ist gestorben.

KREIS AHRWEILER. Carl-Christoph Schweitzer ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Ex-Bundestagsabgeordnete der SPD für den Kreis Ahrweiler war in den Siebziger Jahren zwei Legislaturperioden lang Mitglied des Deutschen Bundestages.

Die Sozialdemokraten im Kreis Ahrweiler trauern um Carl-Christoph Schweitzer. Der Politikwissenschaftler ist im Alter von 92 Jahren in Bonn gestorben. Schweitzer war in den Siebziger Jahren zwei Legislaturperioden lang Mitglied des Deutschen Bundestages für die SPD. 1972 war er zum ersten Mal im Wahlkreis Ahrweiler für seine Partei angetreten und zog über die Parteiliste in den Bundestag ein.

Gemeinsam mit seinem CDU-Pendant Johann Peter Josten vertrat Schweitzer im Parlament der Bonner Republik die Interessen der Menschen an Rhein und Ahr sowie in der Eifel.

SPD-Kreisvorsitzender Marcel Hürter erklärte am Sonntag: „Schweitzer war ein leidenschaftlicher und kämpferischer Sozialdemokrat. Er hat seinen Beitrag zum Aufbau der Bundesrepublik zu einer lebendigen Demokratie im Herzen Europas insbesondere als Referent in der Bundeszentrale für politische Bildung, als Politikwissenschaftler und als Mitglied des Bundestags geleistet.“