Erneuerungen in Bad Neuenahr

Bauarbeiten in Innenstadt Bad Neuenahr sind im Zeitplan

Die Ausbauarbeiten auf der Jülichstraße sollen im Dezember abgeschlossen werden.

Die Ausbauarbeiten auf der Jülichstraße sollen im Dezember abgeschlossen werden.

BAD NEUENAHR. In der Bad Neuenahrer Innenstadt erhalten einige Straßen an der Ahr zurzeit eine neue Optik. Die Ausbauarbeiten im Bereich von Hans-Frick-Straße und Jülichstraße sollen im Dezember abgeschlossen werden.

Der für die Bad Neuenahrer Innenstadt so wichtige – am Ahrufer gelegene – Bereich Jülichstraße, Hans-Frick-Straße und Lindenstraße nimmt weiter Gestalt an. Wie berichtet, werden die Straßen im Quartier neu gestaltet und optisch stark aufgewertet. Das Projekt „Aktive Stadtzentren, erster Bauabschnitt“ geht in die nunmehr siebte und letzte Bauphase.

Die weiteren Ausbauarbeiten im Bereich von Hans-Frick-Straße und Jülichstraße sollen im Dezember abgeschlossen werden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Der erste Abschnitt der Hans-Frick-Straße ist bis auf die Baumpflanzungen bereits fertig. Nun beginnen die Arbeiten im zweiten Abschnitt bis zur Ecke Kreuzstraße. Auch die Arbeiten an der Jülichstraße sind im Plan. „Nach Abschluss des Kanalbaus geht es hier weiter mit dem Verlegen der Wasserleitung und der Fernwärme. Abschließend erfolgt dann der Straßenbau“, heißt es aus dem Rathaus. Stillstand, wie von Anliegern vermutet, habe es keinen gegeben. Vielmehr seien Hausanschlüsse montiert worden, die naturgemäß für Außenstehende wenig sichtbar seien, so die Stadt auf GA-Anfrage.

Während der Bauzeit bleibt neben der Jülichstraße auch ein Teil der Hans-Frick-Straße bis zur Kreuzstraße gesperrt. „Zu jeder Zeit wird auf mindestens einer Straßenseite ein Gehweg in ausreichender Breite bereitstehen“, erklärte Sascha Bach, der bei der Stadt für den Straßenbau zuständig ist. Im Bereich der Baustelle ist das Parken verboten. Die Verkehrsführung sieht dann wie folgt aus: Die Einbahnstraßenregelung auf der Casinostraße wird umgekehrt. Die Zufahrt der Lindenstraße erfolgt über die Casinostraße. Die Ausfahrt ist dann über die Landgrafenstraße oder die Kurgartenstraße möglich. Die Zu- und Ausfahrt des jetzt fertiggestellten Abschnitts Hans-Frick-Straße und des dortigen Parkplatzes sei über die Lindenstraße gewährleistet, versichert die Stadtverwaltung.

Das Projekt „Aktive Stadtzentren erster Bauabschnitt“ läuft in diesem Bereich seit Ende Mai des vergangenen Jahres. Im Rahmen dieser Erneuerung werden die Hans-Frick-Straße und die Jülichstraße ausgebaut und die Lindenstraße im Abschnitt zwischen Hans-Frick-Straße und Landgrafenstraße saniert. Außerdem werden die Abwasser-, Wasser- und Gasleitungen teilweise erneuert. Erstmalig wird eine Fernwärmeleitung hergestellt.

Infos gibt es auch auf dem Stadtportal bad-neuenahr-ahrweiler.de unter der Rubrik „Aktuelles aus der Stadtverwaltung“.