Kreis Ahrweiler

Wachwechsel bei der Frauen Union

Nach der Wahl (von links): Ingrid Näkel-Surges, Horst Gies, Heike Krämer-Resch, Birgit Collin-Langen, Gabriele Hermann-Lersch, Hedi Thelen und Guido Ernst.

KREIS AHRWEILER. Wachwechsel bei der Frauen Union im Kreis Ahrweiler. Nach 21 Jahren Vorsitz legte Ingrid Näkel-Surges aus Dernau ihr Amt in jüngere Hände.

Ohne Gegenstimme wurde bei der Mitgliederversammlung unter Leitung des CDU-Kreisvorsitzenden, Horst Gies, Heike Krämer-Resch aus der Kreisstadt zur neuen Chefin gewählt.

Die Landesvorsitzende der Frauen Union und Europaabgeordnete Birgit Collin-Langen bedankte sich bei Ingrid Näkel-Surges für ihr Engagement auch auf Bezirks- und Landesebene.

Die jahrzehntelange Arbeit von Ingrid Näkel-Surges auf Bezirksebene würdigte die Landtagsabgeordnete und Bezirksvorsitzende der Frauen Union, Hedi Thelen. Und der Landtagsabgeordnete Guido Ernst anerkannte, dass unter Näkel-Surges die Frauenpolitik großen Einfluss auf die Kreis-Politik genommen habe.

Um den Vorstand zu unterstützen, stellten sich Ingrid Näkel-Surges und Vize Gabriele Hermann-Lersch als Stellvertreterinnen zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Beisitzerinnen sind: Annette Winnen (Kalenborn), Petra Schneider (Niederzissen), Mimi Hassan (Brohl-Lützing), Renate Knieps, Anneliese Schmitz, Regina Pies (alle Bad Neuenahr-Ahrweiler), Silvia Mühl (Sinzig), Käethe Kläsgen (Adenau), Ingrid Meumersheim (Grafschaft) und Maria Kittel (Brohltal).

"Ich wünsche, dass wir noch mehr Frauen für unsere Ziele gewinnen. Für mehr Gewicht in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft", warb die neue Kreisvorsitzende Heike Krämer-Resch.