Kreisvorsitzender fungiert als Beisitzer

Van Bebber im Vorstand der Landes-FDP

Rainer Brüderle (r.), Christina Steinheuer und Ralf Kössendrupp (l.) mit Ulrich van Bebber.

Rainer Brüderle (r.), Christina Steinheuer und Ralf Kössendrupp (l.) mit Ulrich van Bebber.

KREIS AHRWEILER. Beim Landesparteitag der Freien Demokraten in Kaiserslautern wurde der Vorsitzende der FDP im Kreis Ahrweiler in den Landesvorstand der rheinland-pfälzischen Liberalen gewählt.

"Ich freue mich, dass die Delegierten mir das Vertrauen ausgesprochen haben", so der 54-jährige Diplom-Volkswirt, der im Landesvorstand als Beisitzer tätig sein wird.

Ziel der FDP ist es, 2016 wieder in den Landtag einzuziehen. Die stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende Christina Steinheuer, ebenfalls Delegierte in Kaiserslautern, sieht die Zeit für den Wechsel in der Landesregierung gekommen.

"Die Verschuldung des Landes wächst immer weiter an. Und mit dem Nürburgring-Desaster hat die rot-grüne Landesregierung auch dem Kreis Ahrweiler und der Region alles andere als gut getan. Es wird Zeit, dass die Regierung abgewählt wird," so die Liberale.