Kommunalwahl in Sinzig

Kurt Quarz für Wahl zum Ortsvorsteher vorgesehen

Kurt Quarz will Ortsvorsteher in Sinzig werden.

Sinzig. Nun soll es Kurt Quarz richten. Der 62-jährige pensionierte BKA-Beamte, wurde gestern von den Mitgliedern der Sinziger Kernstadt-CDU zum Kandidaten für den Posten des Ortsvorstehers auf den Schild gehoben.

Die neue Mitgliederversammlung und Neu-Nominierung war notwendig geworden, nachdem Kandidatin Silvia Mühl "aus privaten und persönlichen Gründen" ihre erst kürzlich vorgenommene Kandidatur zurückgezogen hatte. Dies erstreckte sich nicht nur auf die von ihr angestrebte Wahl zur Ortsvorsteherin, sondern auch auf ihre Kandidatur für den Ortsbeirat. Also musste auch die CDU-Liste für den Beirat neu gewählt werden.

Man passte diesmal besonders bei den Wahlgängen auf. Kabinen waren aufgebaut, um eine geheime Wahl zu gewährleisten, sehr genau wurden Formalien eingehalten. Schließlich mussten die Wahlunterlagen form- und fehlerfrei bis gestern Abend, 18 Uhr, im Rathaus abgegeben werden. Auf der neuen Liste der CDU stehen: Kurt Quarz, Svea Mühl, Michael Herbst, Herbert Holstein, Joachim Aprath, Florian Ritterrath, Michael Langen, Wilhelm Gäfgen, Gregor Hoffmann, Ingrid Büntgen-Inhoffen, Sigrid Hoppe, Iris Kronauer, Andreas Hillen und Renate Ahuus.