DRK-Sondersammelaktion

Altkleider gegen Schoko-Nikolaus

Eine junge Frau tauscht bei DRK-Mitarbeiterin Anja Schnitzler (rechts) in Ahrweiler Altkleider gegen eine Nikolaustüte. FOTO: TRÜTGEN

Eine junge Frau tauscht bei DRK-Mitarbeiterin Anja Schnitzler (rechts) in Ahrweiler Altkleider gegen eine Nikolaustüte.

12.12.2014 KREIS AHRWEILER. Unter dem Motto "Geben ist seliger den nehmen" hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Ahrkreis am Nikolaustag zur außerordentlichen Altkleiderspende aufgerufen.

Fast 100 Mitbürger folgten der Aufforderung und gaben in der Kreisgeschäftsstelle des DRK ihre Kleiderspenden ab. Als Dankeschön erhielten sie ein kleines Tütchen mit Infomaterial zum Thema "Altkleidersammlung" und über den Sozialen Service und einem nützlichen Geschenk, wie etwa ein Pflasterset. Da die Aktion am Nikolaustag stattfand, befand sich auch ein Schoko-Nikolaus darin.

"Mit dieser Resonanz haben wir nicht gerechnet. Die Altkleiderspendenaktion verlief besser, als wir es erwartet haben", berichtete Alexander Zimmermann. Mit seinen Kolleginnen Ilona Berchem und Anja Schnitzler organisierte er die Aktion. Gleichzeitig standen Berchem und er interessierten Bürgern auch für Fragen rund um den kreisweiten Haus-Notruf zur Verfügung.

Bereits zwei Stunden vor der eigentlichen Abgabezeit zwischen 10 und 16 Uhr wollten die ersten Kleiderspender ihre Sachen loswerden. 81 Infotüten wurden am Nikolaustag an die Kleiderspender übergeben. "Die eigentliche Spenderzahl liegt etwas höher, da gar nicht jeder Bürger sein Dankeschön-Präsent mitnehmen wollte", so Zimmermann. Einige der Infotaschen werden diese Woche noch durch das Personal des DRK-Pflege-Service verteilt.

Viele Pflegepatienten hatten ebenfalls von der Aktion erfahren und diese zum Anlass genommen, selbst oder von Angehörigen den Kleiderschrank durchstöbern zu lassen. Da eine Spendenabgabe am zentralen Sammelort nicht möglich war, wird nun das Pflegepersonal die Kleiderspende in Empfang nehmen und das Präsent überreichen. "Bis zum Ende der Woche werden dann 112 Informationstüten inklusive Nikolaus übergeben sein", freut sich auch DRK-Kreisgeschäftsführer Frank Trömel über den Verlauf der erstmaligen Altkleider-Sondersammelaktion.

Info

Wer wissen möchte, wie das DRK die Altkleiderspenden weiter verwendet, findet Informationen zum Thema Altkleidersammlung durch das DRK im Internet unter www.kv-aw.drk.de/spenden/kleiderspende (ga)