Schüsse auf 26-Jährigen in Spich

Bei einer Schießerei wurde am Sonntagabend kurz nach 18 Uhr ein 26-jähriger Troisdorfer in Troisdorf-Spich schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war es zuvor auf dem Trödelmarkt auf dem Parkplatz eines Baumarktes zum Streit zwischen vier Männern und dem 26-Jährigen gekommen.

Troisdorf-Spich. Bei einer Schießerei wurde am Sonntagabend kurz nach 18 Uhr ein 26-jähriger Troisdorfer in Troisdorf-Spich schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war es zuvor auf dem Trödelmarkt auf dem Parkplatz eines Baumarktes zum Streit zwischen vier Männern und dem 26-Jährigen gekommen, die in einer Schlägerei ausartete. Plötzlich zog einer der vier Männer eine Waffe und gab eine Vielzahl von Schüssen auf den 26-Jährigen ab.

Passanten alarmierten die Polizei, doch als die Beamten mit einem Großaufgebot anrückten, waren die Männer in zwei Wagen bereits geflüchtet, Zeugen zufolge in einem schwarzen Golf mit auffälligen goldfarbenen Felgen und einem beigefarbenen Mercedes. Eine Nahbereichsfahndung mit Unterstützung eines Hubschraubers brachte bis jedoch keinen Erfolg.

Laut Polizei erlitt der 26-Jährige Beinverletzungen und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Bonner Polizei richtete eine Mordkommission ein und übernahm in Abstimmung mit Staatsanwalt Michael Hermesmann die Ermittlungen.

Bis zum späten Abend sicherten die Beamten Spuren am Tatort und befragten Zeugen. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.