Kommentar: Einfach mangelhaft

Nicht zu fassen, wie da beim Bau neuer Bahnsteige in der Region geschlampt worden ist. Die technischen und baulichen Mängel am Bahnhof Sechtem sind kein Einzelfall.

Auch auf der Voreifelstrecke - namentlich in Meckenheim und in Odendorf - sind neue Bahnsteige gebaut worden, und auch dort gibt es Klagen von Bahnnutzern. Da fehlen Fahrkartenautomaten und Entwerter, von den Fußgängerunterführungen von Gleis zu Gleis ganz zu schweigen. Die sollen ein bis zwei Jahre nach Fertigstellung der Bahnsteige gebaut werden, und das auch nur, wenn alles glatt geht.

Keine Frage: Es ist natürlich erfreulich, wenn Bahnhöfe modernisiert werden, wenn Barrieren wie Fußgängerbrücken - man denke an das ewige Provisorium in Sechtem - verschwinden. Das ist zeitgemäß und sorgt für mehr Komfort. Im Prinzip. Die Realität bewirkt aber genau das Gegenteil. Der Frust der Bahnkunden dürfte angesichts der absolut mangelhaften Ausführung überwiegen. Was ist die Ursache? Einfach nur schlechtes Projektmanagement? Gleichgültigkeit gegenüber Bahnkunden? Mangelnde Abstimmung zwischen Bahn und anderen Beteiligten? Wie auch immer: Die Missstände müssen beseitigt werden, und zwar schleunigst.