Staatsschutz ermittelt

Drei Männer schlugen Passanten

Symbolfoto.

EUSKIRCHEN/BONN. Die Polizei Euskirchen hat am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht drei Männer im Alter von 20, 22 und 25 Jahren festgenommen. Sie sollen laut Bericht zwei Männer durch Schläge und Tritte verletzt haben. Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz der Polizei Bonn die Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Männer hatten in der Euskirchener Innenstadt zunächst Passanten und Besucher einer Musikveranstaltung provoziert und beleidigt. Kurze Zeit später sahen die Polizeibeamten mehrere Männer, die hinter anderen Personen herliefen, diese bedrohten und mit fremdenfeindlichen Äußerungen beschimpften. Drei Tatverdächtige konnten gestellt und festgehalten werden.

Vor Ort befanden sich außerdem zwei junge Männer ausländischer Abstammung, die zuvor von den Verdächtigen und weiteren bislang Unbekannten geschlagen und getreten worden sein sollen. Dabei wurden sie leicht verletzt. Die Polizisten stellten bei den drei mutmaßlichen Schlägern einen Schlagstock sicher.

Da sie unter Alkoholeinwirkung standen, wurden ihnen durch einen Polizeiarzt Blutproben entnommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten verbrachten sie die Nacht im Polizeigewahrsam in Euskirchen, das sie am Vormittag wieder verlassen konnten.