China schließt die Außenstelle der Botschaft in Bonn

<b>Das Grundstück</b> in Bad Godesberg wird nicht veräußert.

<b>Das Grundstück</b> in Bad Godesberg wird nicht veräußert.

Nur der Hausmeister hält noch die Stellung

Bad Godesberg. (es) In der Außenstelle Bonn der chinesischen Botschaft an der Kurfürstenallee hält seit Anfang September nur noch der Hausmeister die Stellung. "Wir haben die Visaabteilung dem Generalkonsulat in Frankfurt am Main angegliedert", sagte der Berliner Botschaftssprecher Junhui Zhang auf Anfrage des GA.

Die Abteilung mit vier Angestellten war als letzter Teilbereich nach dem Regierungsumzug am Rhein verblieben. Das Generalkonsulat, das im Juni eröffnet worden war, sei zuständig für Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Die Einrichtung des Konsulates resultiere aus einer Vereinbarung der chinesischen und der deutschen Regierung vom Dezember 2003. "Das Grundstück in Bad Godesberg bleibt in unserem Besitz", kündigte Zhang an. Gerüchte, wonach dort ein chinesisches Gesundheitszentrum einziehen soll, könne er noch nicht bestätigen.