Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Täter kam am Abend

Sankt Augustiner wurde in seiner Wohnung Opfer eines Raubes

SANKT AUGUSTIN. Unvermittelt auf einen 40-Jährigen eingeschlagen hat ein Täter, der zusammen mit einem Komplizen am Montagabend vor der Tür des Mannes stand. Außerdem wurde der Mieter mit einem Schraubenzieher bedroht. mehr...

Drei dicke Knollen

Schwarzes Gold in Gymnich

Sternekoch Herbert Brockel staunte dieser Tage nicht schlecht, als Linn (11) und Nils Hägeholz (14) in sein Restaurant "Husarenquartier" in Erftstadt-Lechenich kamen. mehr...

A565 und A3

Südtangente oder Autobahnring?

BONN. Sechs Wochen Baustelle auf der Nordbrücke stellen die Geduld der Autofahrer ganz schön auf die Probe. Selbst kleine Auffahrunfälle lassen schon mal den gesamten Verkehr im Raum Bonn zusammenbrechen. Und das Verkehrsaufkommen wird zunehmen. mehr...

Schwimmen im Rhein

Im Strom lauert der Tod

BONN. Samstagnachmittag am Bonner Rheinufer: Viele Familien, Paare und junge Leute haben es sich am Ufer mit Decken, Grill und Getränken gemütlich gemacht. Manche suchen Abkühlung im Rhein. Was so idyllisch aussieht, kann höchst gefährlich werden. mehr...

Zwischen Köln und Venlo

Frau Höchstens höchste Hausnummer

PULHEIM. Eine Pulheimerin wohnte in der Venloer Straße 1503. Jetzt änderte die Stadt die Adresse in Otto-Lilienthal-Straße 4. mehr...

Inselcafé

Gütetermin zwischen Nolden und der Stadt

SIEBENGEBIRGE. In knapp zwei Monaten, am 16. September, findet der Gütetermin im Rechtsstreit zwischen der Stadt Bad Honnef und dem Pächter des Inselcafés, Hermann Nolden, vor dem Landgericht Bonn statt. Die Stadt hatte dem Gastronomen bekanntlich zum 31. Dezember 2013 gekündigt. mehr...

Buchhandlung

Die "Bücherstube" macht bald Schluss

SANKT AUGUSTIN. Noch gut 15 Monate soll es dauern, bis der erste Bauabschnitt für den neuen Huma im Sankt Augustiner Zentrum bezugsfertig ist. Diesen Umzug aber wird Karl-Heinz Matheis nicht mehr mitmachen. Der Inhaber der "Bücherstube" macht dann Schluss. mehr...

Kirchen-Streit in Rheinbach

Keine Basis für Neuanfang in Sankt Martin

RHEINBACH. Sie haben sich mehrfach an einen Tisch gesetzt, um ihre Differenzen aus der Welt zu schaffen: Dennoch gelten die vom Erzbistum Köln moderierten Gespräche von ehrenamtlichen Vertretern der Rheinbacher Kirchengemeinde Sankt Martin mit dem leitenden Pfarrer Pater Damian Hungs und dem Seelsorgeteam als gescheitert. mehr...

CDU und Grüne

Kritische Töne zum Bürgerticket

RHEIN-SIEG-KREIS. Das Thema taucht immer mal wieder auf und mündete jüngst in einem Beschluss auf dem Kreisparteitag der SPD. Die Sozialdemokraten und ihre Nachwuchsorganisation, die Jusos, wollen ein Bürgerticket für den Öffentlichen Personennahverkehr einführen - gewissermaßen eine "Flatrate" für den ÖPNV. mehr...

Wetter

Unwetter beendeten Schwitztage

BONN. Zahlreiche Keller liefen voll, Straßen wurden überflutet und Bäume knickten um. In Düsseldorf schlug ein Blitz in das Baugerüst einer Feuerwache ein. Mehrere Straßen in der Nähe, darunter eine Bundesstraße, wurden wegen Überflutung gesperrt. mehr...

"Tatort"-Schauspieler

Neu-Königswinterer Enno Kalisch im GA-Interview

KÖNIGSWINTER. Enno Kalisch ist Schauspieler, Sprecher und Improvisationskünstler. Mit seinen Live-Programmen ist er regelmäßig auf Bühnen in der Region zu Gast. Seit Februar lebt der Nordfriese in Königswinter. Mit Kalisch sprach Marcel Dörsing. mehr...

Flugplatz Eudenbach

Immer der Heckflosse nach

EUDENBACH. Das Scheunentor rollt mit einem leisen Quietschen zur Seite. Was sich dahinter verbirgt, lässt drei gestandene Männer augenblicklich von Ohr zu Ohr strahlen. Und das jedes Wochenende aufs Neue, seit Jahrzehnten schon. Für Josef Herlitz, Ulrich Hamburger und Georg Linkowski gibt es nichts Schöneres, als morgens im Hangar des Flugplatzes Eudenbach ihre Kleinflugzeuge zu begrüßen und an der Heckflosse raus auf die Wiese zu schieben. mehr...

Siegfriedfelsen

tiv verlaufen

SIEBENGEBIRGE. Die Bezirksregierung Köln hat am Montag noch einmal betont, dass die Sicherungsmaßnahmen in den Rhöndorfer Weinbergen auf einem guten Weg sind. Spätestens am 2. August wird der Auftrag für die Errichtung des Sicherheitszauns vergeben. mehr...

Führung zum Jahrestag des Hitler-Attentats

Adenauer stand schon auf der KZ-Liste

RHÖNDORF. Holger Löttel zog eigens die weißen Handschuhe an. Es war ein ganz besonderer Schlüssel, den der promovierte Historiker den Besuchern des Konrad-Adenauer-Hauses zeigte. Erst mehr als 30 Jahre nach dem Tod des ersten Bundeskanzlers wurde dieser Türöffner in Rhöndorf gefunden: in einer Schublade seines Schreibtischs. mehr...

Rheinbach Classics

"Schöner Korso, aber Reinfall beim Konzert"

RHEINBACH. Er habe "noch nie so entspannte Rheinbach Classics erlebt wie dieses Jahr", resümierte Jens Hoffmeister vom Organisationsteam den Verlauf des 9. Oldtimer- und Live-Musik-Festes. Ein "super eingespieltes Team" mit mehr als 200 Helfern habe "einen tollen Job gemacht". Als am Sonntagnachmittag ein heftiger Platzregen niederging, sei jeder an seinem Platz gewesen. mehr...

Korrektur

Bratpfannen in die gelbe Tonne

TROISDORF. Dürfen defekte Bratpfannen oder alte Gummienten über die gelbe Tonne entsorgt werden? Der Artikel "Die Bratpfanne in der gelben Tonne" in der GA-Samstagsausgabe hat zu Missverständnissen geführt. mehr...

Wetter

120 Liter Regen pro Quadratmeter möglich

BONN/REGION. Der Sommer in Bonn und der Region mit strahlendem Sonnenschein und knallblauem Himmel hat sich erst einmal verabschiedet. Nach dem Wochenende mit ausgesprochen unangenehmen Waschküchenwetter hat die neue Woche sehr nass begonnen. mehr...

Bei Markelsbach

Bundesstraße 56 - Vollsperrung nach Unfall

NEUNKIRCHEN-SEELSCHEID/MUCH. Nach einem schweren Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr hat die Polizei die Bundesstraße zwischen Much und Neunkirchen-Seelscheid bis gegen 9.30 Uhr gesperrt. mehr...

Beeindruckendes Spektakel trotz Panne

Ein Fest für Funken-Fans

KÖLN. "Gehen se mal durch. Andere wollen auch noch rein!" Schon in der Bahn Richtung Kölner Hauptbahnhof perlt der Schweiß. Aber irgendwo müssen sie ja herkommen, die rund 600 000 Menschen, die sich am Samstagabend die Kölner Lichter anschauen wollen. mehr...

Wechselvolle Geschichte

Eine Kirche, fast so groß wie der erste Kölner Dom

KÖNIGSWINTER. Ein alter katholischer Witz behauptet, dass es vom Ort abhänge, welcher Orden dort tätig wird: Benediktiner siedeln auf Bergen, Franziskaner in Armenvierteln, Jesuiten in Universitätsstädten - und Zisterzienser in sumpfigen Tälern. mehr...

Kloster Heisterbach

Achthundert Jahre in zwei Stunden

Ob ein Ort heilig ist oder profan, hängt nur daran, in welchem Geiste man sich ihm naht. Das wussten die Zisterziensermönche, als sie aus einem sumpfigen Tal eine Heimstatt des Glaubens und der Gelehrsamkeit machten. Auch der Ausflügler darf dran denken, wenn er neben der Landstraße aus dem Auto steigt. mehr...

Leben der Trapper und Indianer

Auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand

KÖNIGSWINTER. Von Winnetou, dem edlen Indianer, und Old Shatterhand, dem perfekten Trapper, hatten die meisten Kinder schon gehört. Aber bei der Exkursion des Verschönerungsvereins für das Siebengebirge (VVS) unter dem Motto "Wie die Trapper und Indianer lebten" erfuhren sie noch viel mehr Interessantes über die Bewohner des "Wilden Westens" von Diplom-Biologin Monika Dierichs, die mit den Mädchen und Jungen sogar nach Bärenspuren im Siebengebirge suchte. mehr...

"Wet Painting" in Königswinter

Eine Stadt steht Modell

KÖNIGSWINTER. Einen Vorteil hatten die Spitzen-Temperaturen vom Samstag: Die Ölbilder waren schon ziemlich trocken, als gestern Nachmittag die Kunstwerke aus dem zwölften "Wet Painting" unter den Hammer kamen. mehr...

Am Steg 5 in Hersel

Alles im Lot auf dem Boot

BORNHEIM-HERSEL. Monatelang lagen Strolch, Sabin, Schnecke und Co. auf dem Trockenen. Gut verpackt verbrachten sie die kalte Jahreszeit auf dem Bootsstellplatz der Familie Bauersch an der Bayerstraße. Nun liegen sie wieder an Steg 5 am Herseler Werth im Wasser. mehr...

GA-Bilderrätsel

Wo ist der Ball gelandet?

BONN. Nach der WM in Brasilien gerät auch das GA-Bilderrätsel zur Hitzeschlacht. Wir müssen nicht nach Manaus, wir haben Bonn. Zum Glück war das Rätsel am Freitag nach Verlängerung gelöst. mehr...

Tausende Schnäppchenjäger in der Rheinaue

Flohmarkt-Trubel trotz Gluthitze

BONN. Was hat der Flohmarkt in der Rheinaue mit Märkten im sommerlichen Mallorca gemeinsam? Am Samstag konnte die Antwort nur lauten: Sonne und Hitze. Während auf Mallorca hauptsächlich Touristen die Märkte bevölkern, sind es in Bonn an jedem dritten Samstag im Monat hauptsächlich die Einheimischen, die den Flohmarkt aufsuchen. mehr...

Bauspielplatz in Aegidienberg

In "Baegi" herrschen die Kinder

AEGIDIENBERG. Im Kern des Bad Honnefer Stadtteils Aegidienberg, unterhalb der Grundschule, hat sich ein autarkes Dorf gebildet. Sein Name: "Baegi" - eine Abkürzung von "Bauspielplatz Aegidienberg". mehr...

Städtischen Lebensmittelkontrolleure

Schmuddel-Wirte im Visier

BONN. Pferdefleisch in der Lasagne, Antibiotika im Hühnerfleisch und nun noch Ekelkeime auf Mettbrötchen: Eine Reihe von Skandalen hat in der Vergangenheit das Vertrauen vieler Kunden in die Lebensmittelproduktion erschüttert. mehr...

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Eintauchen in Rollenspiele

BAD GODESBERG. Mit einem "orbitalen Schlag" wird die Spielfigur auf der Tischplatte getroffen. "Ist der Angriff panzerbrechend?", fragt jemand Spielleiter Robert Gaida. "Nein", antwortet der bestimmt, "das gibt nur 4W8 Schaden." Soll heißen: Viermal darf der achtseitige Würfel geworfen werden, die addierte Zahl gibt die Schadenspunkte wieder. mehr...

Kreisveterinäramt mahnt zur Vorsicht

Gefährliche Mitbringsel aus dem Urlaub

RHEIN-SIEG-KREIS. Ferienzeit ist Reisezeit, viele deutsche Urlauber verbringen ihre Freizeit dann gerne damit, ins Ausland zu fahren. Davor, was sie dann mitbringen könnten, fürchten sich Landwirte in der Region. Denn die Einschleppung ansteckender Tierseuchen ist für den Menschen zwar ungefährlich, kann sich auf betroffene Tierbestände jedoch verheerend auswirken. mehr...

Explosion

Ermittlungen eingestellt

EUSKIRCHEN. Die Bonner Staatsanwaltschaft schließt die "Akte Euskirchen". Oberstaatsanwalt Robin Faßbender von der Bonner Staatsanwaltschaft hat dem GA bestätigte, dass die Ermittlungen nach der verheerenden Detonation einer Luftmine am Euskirchener Bahnhof eingestellt worden sind. mehr...

"Das Perfekte Dinner"

Sabine Madeheim kocht für die Kameras

SANKT AUGUSTIN. Mit Fleischmesser, Schneebesen und Pfannenwender bewaffnet, treten fünf Kandidaten der Vox-TV-Show "Das Perfekte Dinner - Wer ist der Profi?" gegeneinander an. Unter ihnen versteckt sich ein Profikoch, dessen Identität aber erst am Ende preisgegeben wird. Sabine Madeheim aus Hangelar hat bei der Fernsehsendung mitgemacht. mehr...

Tätlichkeit bei Fußballspiel in Windeck

Rettungshubschrauber flog verletzten Spieler in Klinik

WINDECK. Während eines Hobby-Fußballturniers in Windeck-Imhausen wurde ein Spieler bewusstlos geschlagen und musste in eine Klinik geflogen werden. Glücklicherweise erlitt der 20-Jährige keine schwerwiegenden Verletzungen. mehr...

Feuerwerk der Superlative

Hunderttausende Besucher bei den "Kölner Lichtern"

KÖLN. Mehrere hunderttausend Besucher haben am Samstagabend in Köln das Feuerwerksspektakel "Kölner Lichter" besucht. Nach ersten Schätzungen des Veranstalters kamen zwischen 500 000 und 600 000 Zuschauer an den Rhein und damit etwa ein Drittel weniger als im vergangenen Jahr. mehr...

Fehlalarm in Linz

Krankenhaus wegen Bombendrohung evakuiert

LINZ. Rund 150 Patienten des Franziskus-Krankenhauses in Linz am Rhein (Kreis Neuwied) haben wegen einer Bombendrohung die Klinik verlassen müssen, die sich dann als falsch herausstellte. mehr...

Unfall in Hennef

28-jährige Autofahrerin überschlug sich

HENNEF. Eine 28 Jahre alte Henneferin war am Samstagmorgen gegen 5.45 Uhr auf der B8 aus Siegburg kommend in Richtung Uckerath unterwegs. Weil sie nach einer Spinne schlug, verlor sie kurz vor Käsberg die Kontrolle über ihren Golf, kam auf den rechten Grünstreifen und überschlug sich. mehr...

Kommunalverwaltungen bewertet

Handwerk hadert mit Baubehörden in der Region

KÖLN. "Die Stadt Köln müsste eigentlich die Flaggen auf Halbmast setzen", sagte Ortwin Weltrich, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Köln. Fast überall belege Köln den letzten Platz bei einer Bewertung der kommunalen Verwaltungen durch Handwerksbetriebe. mehr...

Ein Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung

Lohmarerin (37) ging nachts mit dem Fahrrad auf Diebestour

SIEGBURG. Beute im Wert von 30.000 Euro angehäuft. Wegen Diebstahls in 18 Fällen ist eine 37-Jährige aus Lohmar am Donnerstag vom Amtsgericht Siegburg zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden. mehr...

< <   <   2 3 4 5 6   >   > >

Anzeige

Ortsvorsteher von Impekoven

Von der Gorch Fock ins Vorgebirge

ALFTER-IMPEKOVEN. Klaus Tschiersch hat noch nie so lange an einem Ort gewohnt wie in Impekoven. "Hier bin ich sesshaft geworden", sagt der 75-jährige Fregattenkapitän a.D., der privat und berufsbedingt oft umziehen musste und viel auf Reisen war. mehr...

Einweihung des Mehrzweckgebäudes

Ramersbach hat einen Ort der Begegnung

RAMERSBACH. Dass sich das Bohren dicker Bretter über 20 Jahre lohnt, davon überzeugten sich jetzt die Ramersbacher Bürger, die endlich über ein Mehrzweckgebäude verfügen. Es ist multifunktional und kann sowohl von den 600 Menschen des Höhenortes als auch von der Feuerwehr mit ihren 14 Aktiven, drei Anwärtern und 14 Jugendfeuerwehrleuten genutzt werden.  mehr...

Alten Schule in Vettelschoß

Vertrauen in Farbe - Bilder von Petra Lemmerz

VETTELSCHOSS. "Ich freue mich, nach den Arbeiten von Norbert Tadeusz jetzt Bilder von Petra Lemmerz hier in Vettelschoß ausstellen zu können. Diese Künstlerin wird von der Farbe geleitet, lässt sich ganz auf sie ein", schwärmte der Kölner Künstler-Galerist Michael Royen gestern einen Tag vor der Vernissage. mehr...

Ex-Arcandor-Chef

Middelhoff hat jetzt auch mit der Sparkasse Köln-Bonn Schwierigkeiten

KÖLN. Auch die Sparkasse Köln- Bonn zieht bei Thomas Middelhoff die Daumenschrauben an. Der Ex-Arcandor-Chef musste vor fünf Wochen bereits eine Taschenpfändung erdulden, weil sein Ex-Geschäftspartner Roland Berger eine Millionen-Forderung gestellt hatte.  mehr...

Informel-Künstler K. O. Götz

Ewig verweilender Augenblick

KÖNIGSWINTER. Ohne zu zögern setzt Karl Otto Götz den breiten Pinsel an. Mit schwungvollen schnellen Bewegungen führt er ihn über das vorher mit Kleister grundierte und am Boden liegende Blatt. Dann kommt die Rakel, ein Stück Holz mit einer Gummilippe, zum Einsatz, und Götz nimmt mit ihr an mehreren Stellen die soeben aufgetragene schwarze Farbe wieder weg.  mehr...

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Folgen Sie uns auf Google+