Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Flüchtlinge in Troisdorf

180 Handtücher in zwölf Stunden

TROISDORF. Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung für die 100 Flüchtlinge, die am Wochenende in Troisdorf Sieglar eingetroffen und in der dortigen Dreifachturnhalle untergebracht sind, ist überwältigend. mehr...

Rheinbach-Meckenheimer Tafel

Zahl der Bedürftigen steigt stetig

MECKENHEIM/RHEINBACH. Die Vorbereitungen für den Umzug der Rheinbach-Meckenheimer Tafel laufen auf Hochtouren. Im August werden die Regale, Möbel und Kühltheken am Siebengebirgsring in Meckenheim verladen und an der neuen Lebensmittelausgabestelle an der Neustraße/Ecke Schwitzerstraße wieder aufgebaut. mehr...

Ausstellung im Forsthaus Lohrberg

Vorbild für den Yellowstone-Park

SIEBENGEBIRGE. Ein Schwein grunzte, und als hätte ihn die Stimme von seinesgleichen angelockt, kam ein Keiler um die Ecke - er wurde hereingerollt. Das Borstentier mit den imposanten Eckzähnen ist ausgestopft. Seit gestern vervollständigt es die neue Ausstellung des Verschönerungsvereins für das Siebengebirge (VVS). Die Grunzlaute dazu kommen vom Band. mehr...

Bahnerdomizil in Ahrweiler

Eine weitere Villa verschwindet

AHRWEILER. Der Baggerzahn nagt weiter an alten Häusern in der Kreisstadt. Nun rollt der Bagger an der Wilhelmstraße in Ahrweiler an. Dort fällt derzeit ein markanter Altbau der Abrissbirne zum Opfer. In unmittelbarer Nachbarschaft wurde bereits ein Neubau geschaffen. Die Bürgerinitiative "Lebenswerte Stadt" ist entsetzt. mehr...

QR-Codes mit Geschichten

Radeln und den Rhein kennenlernen

KREIS AHRWEILER. Die moderne Technologie macht es möglich: Radfahrer können jetzt unterwegs an Ort und Stelle spannende und sagenhafte Geschichte über den Romantischen Rhein hören. Dazu sind an 42 Standorten Schilder mit QR-Codes montiert worden, die die Radfahrer am Mittelrhein mit ihren mobilen Endgeräten scannen können, um daraufhin mehr über das Leben und die Historie am Fluss zu erfahren. mehr...

Streit in Much

Mülltonnen von nebenan stinken der Nachbarin gewaltig

MUCH/BONN. Es gibt viele Gründe, warum Nachbarn sich nicht riechen können - und manchmal sogar im wörtlichen Sinn: Einer Frau aus Much stank der Müll von nebenan so sehr, dass sie ihre Nachbarin vor dem Siegburger Amtsgericht auf Beseitigung der olfaktorischen Belästigung verklagte - und verlor. mehr...

August Schrader alias Andreas Dorn aus Uedorf

Orthopädischer Strumpf wird zum Räuber

BORNHEIM-UEDORF. Sein langjähriger Bandchef Guildo Horn pflegte ihn bei den "Orthopädischen Strümpfen" auf der Bühne gerne als den "westfälischen Saftschinken aus Steyerberg" vorzustellen. Dabei ist das eigentlich der Name seines Opas, der August Schrader hieß und aus Steyerberg kam. mehr...

Unterkunft des Rhein-Sieg-Kreises

Flüchtlinge im Schullandheim untergebracht

RHEIN-SIEG-KREIS. Mehr als 200 Flüchtlinge haben eine erste vorläufige Bleibe im Schullandheim des Rhein-Sieg-Kreises in Gemünd (Kreis Euskirchen) gefunden. Seit Anfang Juli wird das Gebäude, das derzeit noch an den Schullandheimverein vermietet ist, von der Bezirksregierung Köln als Flüchtlingsunterkunft genutzt. mehr...

< <   <   1 2 3 |4| 5 6   >   > >

Anzeige

Kreisausschuss gründet Gremium

Inklusions-Fachbeirat vor dem Start

RHEIN-SIEG-KREIS. Der Startschuss soll nach der politischen Sommerpause fallen: Wenn der Kreisausschuss am Montag, 24. August, tagt, soll er die Geschäftsordnung beschließen und damit grünes Licht für die Einrichtung eines Inklusions-Fachbeirates geben.  mehr...

Burgunderfestwiese in Bad Neuenahr

Strohballen als Sturmschutz

BAD NEUENAHR. Mit 4000 Strohballen lässt sich gut bauen. Vor allem Windschutz war am Samstag beim 19. Burgunderfest auf der zugigen Wiese oberhalb der Weinberge und mit prächtigem Blick über Bad Neuenahr und das Ahrtal angesagt. Unermüdlich schleppten und stapelten die Festbesucher Ballen und richteten sich behaglich für eine leider nicht ganz laue Sommernacht ein. mehr...

Koikarpfen in Burglahr gestohlen

Diebe entwenden 25 Fische und Zubehör

REGION. Der Handel mit japanischen Kois ist offenbar ein einträgliches Geschäft - und das lockt Diebe an. Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit sind Koikarpfen (japanisch Nishikigoi, "Brokatkarpfen") gestohlen worden. mehr...

26-jähriger Radfahrer ums Leben gekommen

Tödliche illegale Autorennen bewegen Kölner

KÖLN. Radfahrer halten an und nehmen sich ein paar Minuten Zeit, Menschen legen Blumen nieder, andere zünden Kerzen an: Köln trauert um einen 26 Jahre alten Radfahrer, der vermutlich durch ein illegales Autorennen ums Leben gekommen ist. mehr...

Ausstellung in der Unkeler Galerie

Der Müllhaufen ist ein Kunstwerk

UNKEL. "Der Müll, der Mensch, die Pflanzen, die Gärten, das Land" - der Untertitel der ersten Accrochage des Jahres in der Unkeler Galerie "KunstFaktor 20/21" lässt bereits erahnen, welches verbindende Element den gänzlich unterschiedlichen Werken der fünf ausstellenden Künstler zugrunde liegt. mehr...

Boulevard

TITELTHEMA
Der Klang von Stadt und Welt
Bei den Stadtgartenkonzerten und der Stadtmusik gibt es Rock, Pop, Blues und afrikanische Klänge.

PORTRÄT
Große Klappe unter breiten Brauen
Sie ist It-Girl und gefragtes Model. Jetzt ist Cara Delevingne auch als Schauspielerin erfolgreich.

ESSEN & TRINKEN
Heute bleibt die Suppe kalt
Gazpacho ist der Klassiker, aber Tomatenkaltschale mit Kirschen ist eine raffinierte Alternative.

LEBENSART
Wenn die Blätter rascheln
Von der einfachsten Hütte bis zur Luxussuite: Baumhäuser sind Orte zum Ruhen, Spielen, Wohnen.


Am Samstag im General-Anzeiger
an Ihrem Kiosk oder im ePaper

Anzeige

Boulevard

TITELTHEMA
Der Klang von Stadt und Welt
Bei den Stadtgartenkonzerten und der Stadtmusik gibt es Rock, Pop, Blues und afrikanische Klänge.

PORTRÄT
Große Klappe unter breiten Brauen
Sie ist It-Girl und gefragtes Model. Jetzt ist Cara Delevingne auch als Schauspielerin erfolgreich.

ESSEN & TRINKEN
Heute bleibt die Suppe kalt
Gazpacho ist der Klassiker, aber Tomatenkaltschale mit Kirschen ist eine raffinierte Alternative.

LEBENSART
Wenn die Blätter rascheln
Von der einfachsten Hütte bis zur Luxussuite: Baumhäuser sind Orte zum Ruhen, Spielen, Wohnen.


Am Samstag im General-Anzeiger
an Ihrem Kiosk oder im ePaper

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Google+