53 Verdachtsfälle von Narkolepsie nach Schweinegrippe-Impfung

DÜSSELDORF. Bundesweit sind 53 Verdachtsfälle registriert, bei denen der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix möglicherweise die unheilbare Schlafkrankheit Narkolepsie ausgelöst hat. mehr...

Forscher für künftige Mars-Mission ein Jahr unter Verschluss

MAUNA LOA. Zur Vorbereitung einer Mission zu und auf fremden Planeten hat in Hawaii ein einjähriges Experiment begonnen: Sechs junge Wissenschaftler, darunter eine Deutsche, wollen zwölf Monate in einem geschlossenen System aushalten, ohne direkten Kontakt zur Außenwelt. mehr...

Chirurgen finden mit Laser krebskrankes Hirngewebe

LONDON. Chirurgen haben erstmals in Europa einen Patienten mit einer Lasertechnik behandelt, die während einer Gehirntumor-Operation krebskrankes von gesundem Gewebe unterscheidet. mehr...

Eisbär Knut litt an Autoimmunerkrankung

BERLIN. Der Tod von Deutschlands wohl prominentestem Zootier ist aufgeklärt: Eisbär Knut litt an einer Gehirnentzündung, die "höchstwahrscheinlich" durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wurde. Das berichteten der Wildtier-Spezialist Alex Greenwood und der Neurowissenschaftler Harald Prüß am Donnerstag in Berlin. mehr...

Rätselhaftes Walsterben in Alaska

KODIAK. Mindestens 30 Wale sind seit Mai an Stränden im südlichen Alaska verendet. Jetzt hat die US-Meeresforschungsbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) eine Untersuchung eingeleitet. Die Vorgänge seien als ungewöhnlich eingestuft worden. mehr...

Zickzack-Blattwespe breitet sich in Deutschland schnell aus

MÜNCHEBERG. Sie befällt Ulmen, frisst sie kahl - und verbreitet sich schnell in Deutschland: die Zickzack-Blattwespe. mehr...

Pilze und Bakterien hängen von Wohnort und Bewohnern ab

BOULDER. Mit welchen Mikroorganismen man seine Wohnung teilt, hängt vor allem vom Wohnort und von den Mitbewohnern ab. Einer Studie zufolge beeinflusst die geografische Lage vor allem, welche Pilzspezies in Hausstaub vorkommen. mehr...

Neue Bilder von Ceres zeigen Details einer "Pyramide"

KÖLN. Die Raumsonde "Dawn" liefert mit ihren Bildern neue Details von der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres und lässt Wissenschaftler rätseln. mehr...

Schlauer Oktopus: Aquarium sucht neue Aufgaben für Ursula

LONDON. Einmachgläser, Plastikdosen, kleine Kisten - in nur wenigen Sekunden öffnet Oktopus Ursula nach Angaben der Pfleger im südenglischen Torquay die verschiedensten Behälter. mehr...

Studie: Herz-Kreislauf-Risiko in Osteuropa deutlich höher

LONDON. Das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, ist in Europa sehr ungleich verteilt. In osteuropäischen Ländern sterben deutlich mehr Menschen etwa an Herzinfarkten und Schlaganfällen als in anderen Regionen, zeigt eine im "European Heart Journal" veröffentlichte Studie. mehr...

Alzheimer-Bericht: Steiler Anstieg bei Demenzkranken

LONDON. Die Volkskrankheit Demenz breitet sich dramatisch aus und verschlingt enorme Summen. Schon heute erkrankt daran alle 3,2 Sekunden irgendwo auf der Erde ein Mensch. mehr...

Forstwirte beklagen Buchensterben

DASSEL. Eine von Insekten und Pilzen ausgelöste Krankheit bedroht alte Buchenwälder im Solling und in anderen Mittelgebirgen. Die vom Zunderschwamm-Pilz befallenen Bäume sterben innerhalb von zwei Jahren ab. mehr...

Schön versucht, schmerzhaft geirrt: Wenn Forschung schief geht

IRINGA/HANNOVER. Iringa/Hannover (dpa)- Plötzlich ist da ein Löwe. Eben waren Trevor Jones und sein Assistent im tansanischen Wald noch Affen auf der Spur. Doch jetzt ist da der Löwe. "Es war entsetzlich", erinnert sich Jones. "Da war ein Baum, und wir sind draufgeklettert." Zwei Männer. Auf einem jungen Baum. mehr...

Ariane-5-Rakete bringt Telekom-Satelliten ins All

KOUROU. Der europäische Raketenbetreiber Arianespace hat zwei Telekommunikationssatelliten erfolgreich ins All gebracht. Eine Ariane-5-Rakete hob am späten Donnerstagabend vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab und brauchte etwa 40 Minuten für die Mission. mehr...

Azteken-Ruine mit Schädeln von Menschenopfern entdeckt

MEXIKO-STADT. Mexikanische Archäologen haben eine große Mauer mit eingeschlagenen Menschenschädeln aus der Aztekenzeit mitten in Mexiko-Stadt entdeckt. mehr...

Jäger der Geisterteilchen - Der Neutrino-Masse auf der Spur

KARLSRUHE. "Eine schöne Maschine", sagt Hendrik Seitz-Moskaliuk. Der Physiker hat ein liebevolles Leuchten in den Augen. mehr...

Ältester Wald der Welt soll im Bergischen Land gestanden haben

BONN. Der älteste Wald der Welt stand nach Angaben des Landschaftsverbands Rheinlands (LVR) im heutigen Lindlar im Bergischen Land. mehr...

Immer auf die Großen: Der Mensch als globaler Super-Jäger

VICTORIA. Der Mensch hebt sich auf besonders gefährliche Art von den Raubtieren ab. Mit seinen ausgefeilten Waffen und anderen technischen Hilfsmitteln macht er an Land und im Meer vor allem Jagd auf ausgewachsene, gesunde Beutetiere. mehr...

Exotische Arten können zum Problem werden

KONSTANZ. Sie sehen hübsch aus, sind aber eine potenzielle Bedrohung für die heimische Flora und Fauna: Exotische Pflanzen wie Hanfpalmen und Wandelröschen könnten in Deutschland künftig einen Boom erleben. mehr...

Rechenmodell: Gute Laune ist ansteckend - Depression nicht

WARWICK. Genügend psychisch gesunde Freunde können Jugendliche vor Depressionen schützen. Das zumindest wollen Forscher von der britischen University of Warwick mit Rechenmodellen belegt haben. mehr...

Leserfavoriten