Miterfinder der Anti-Baby-Pille Djerassi gestorben

WIEN/SAN FRANCISCO. Der Miterfinder der Anti-Baby-Pille, der Chemiker Carl Djerassi, ist tot. Der österreichisch-amerikanische Wissenschaftler starb im Alter von 91 Jahren in der Nacht zum Samstag in San Francisco (Kalifornien) an einem Krebsleiden. mehr...

Verbreitung von Exoten wird zunehmend zum Problem

WIESBADEN. Die Ausbreitung eingewanderter Tiere und Pflanzen bereitet heimischen Gewässern nach Experten-Ansicht immer mehr Schwierigkeiten. mehr...

Tausende begehrte NC-Studienplätze bleiben ungenutzt

BERLIN. Mehrere tausend begehrte Studienplätze mit Beschränkung durch Numerus Clausus (NC) sind nach einem Medienbericht auch gegen Ende des Wintersemesters noch unbesetzt. mehr...

Wie das Hirn zählen möchte

PADUA. Anders als Menschen im arabischen Raum lassen Europäer Zahlreihen von links nach rechts aufsteigen. mehr...

Weiterer Ebola-Impfstoff im Test gut verträglich

OXFORD. Ein weiterer Ebola-Impfstoff ist nach Forscherangaben gut verträglich und aktiviert das Immunsystem. Er wurde an 60 gesunden Freiwilligen getestet. mehr...

Nasa verschiebt Satellitenstart  

WASHINGTON. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat den für Donnerstag (15.20 MEZ) geplanten Start eines Satelliten zur Messung der Bodenfeuchte verschoben. Ursachen waren starke Winde, teilte die Nasa auf dem Vandenbelt Air Force Stützpunkt in Kalifornien mit. mehr...

Studie erklärt Diskrepanz zwischen Klimasimulationen und Erderwärmung

HAMBURG. Die Erdoberfläche hat sich in den 15 Jahren bis 2012 nicht so stark erwärmt wie in Klimamodellen vorhergesagt. Das liegt nach Ansicht von Forschern aber nicht an mangelhaften Modellen, sondern an den zufälligen Klimaschwankungen. Dies ist das Ergebnis einer statistischen Analyse des Hamburger Wissenschaftlers Jochem Marotzke vom Max-Planck-Institut für Meteorologie und seines Kollegen Piers Forster von der englischen Universität Leeds, die im britischen Fachblatt "Nature" veröffentlicht wird. mehr...

Weniger Tote durch Herzkrankheiten - Regionale Unterschiede

BERLIN. In Deutschland sterben deutlich weniger Menschen an Herzkrankheiten als noch vor 20 Jahren. So ist die Zahl der Todesfälle durch Herzinfarkt um 40 Prozent gesunken, heißt es im neuen Herzbericht. mehr...

Japaner planen Roboter-Hotel

NAGASAKI. In Japan soll ein Hotel mit Robotern als Personal entstehen. Die Maschinen sollen unter anderem die Gäste empfangen, die Zimmer reinigen und Kaffee servieren, wie die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtete. mehr...

Plastikkügelchen in Cremes: Umweltbundesamt warnt vor Risiken

BERLIN. Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor Risiken für Umwelt und Gewässer durch die Verwendung von Mikroplastikpartikeln in Hautcremes. mehr...

Monarchfalter-Population in Mexiko erholt sich langsam

MEXIKO-STADT. Nach dem Rekordtief im vergangenen Jahr erholt sich die Monarchfalter-Population in Mexiko langsam wieder. Die schwarz-gelben Schmetterlinge bezogen im Westen des Landes auf einer Fläche von 1,13 Hektar ihr Winterquartier, wie die Umweltschutzorganisation WWF mitteilte. mehr...

Forscher entdecken die bisher ältesten Schlangen-Fossilien

EDMONTON. Schon vor etwa 170 Millionen Jahren waren Schlangen auf der Erde weit verbreitet und besiedelten sehr unterschiedliche Lebensräume. mehr...

Detektivarbeit: Forscher finden Gendefekt bei Rindern

DUMMERSTORF. Die Ursache für einen fehlenden Halswirbel bei Rindern haben deutsche Genetiker aufgedeckt. Die Tiere hatten statt der üblichen sieben nur sechs Halswirbel. mehr...

"Tschuri" schüttelt den Staub von vier Jahren ab

NORDWIJK/LONDON. Der Komet "Tschuri" schüttelt auf seinem Weg um die Sonne derzeit den Staub der vergangenen vier Jahre ab. Das berichtet ein internationales Forscherteam um Rita Schulz von der europäischen Raumfahrtagentur Esa im britischen Fachblatt "Nature". mehr...

Wissenschaftlerin: "Schmerzliche Erfahrungen machen nicht reifer"

BERLIN. Jule Specht ist gerade mal 28 Jahre alt, Bloggerin - und Juniorprofessorin an der FU im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie. Ihr Thema: Wie entwickelt sich die menschliche Persönlichkeit im Laufe des Lebens? mehr...

Glaxo-Smith-Kline liefert erste Ebola-Impfstoffe für Großtest

LONDON. London (dpa) - Der britische Pharmakonzern Glaxo-Smith-Kline hat die erste Charge eines neu entwickelten Ebola-Impfstoffes nach Liberia verschickt. Die 300 Dosen sollten noch am Freitag eintreffen. mehr...

Japan gibt Startschuss zur Roboter-Revolution

TOKIO. Japan will den Markt für Roboter massiv ausbauen. Zu diesem Zweck verabschiedete ein neuer Regierungsausschuss zur "Verwirklichung einer Roboter-Revolution" einen Fünf-Jahres-Plan. Ziel ist es, den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 1,2 Billionen Yen (9 Milliarden Euro) zu verdoppeln. mehr...

DNA-Spuren weisen auf Rückkehr des Wolfes in NRW hin

DÜSSELDORF. Der Wolf ist wohl zurück in Nordrhein-Westfalen. Davon geht Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) aus. mehr...

Behörde: 52 deutsche Medikamente vorerst besser nicht zulassen

LONDON. 52 Medikamente in Deutschland sollten einer Empfehlung der Europäischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel (EMA) zufolge vorerst nicht verschrieben und verkauft werden. Grund seien die möglichen Mängel bei den Zulassungsstudien, teilte die EMA in London mit. mehr...

Bizarre Welt: "Rosetta" liefert Details über Komet "Tschuri"

GÖTTINGEN/WASHINGTON. Schroffe Klippen, Staubfontänen und tiefe Löcher mit "Gänsehaut": Der Komet "Tschuri" hat sich auf den detailreichen Bildern der europäischen Raumsonde "Rosetta" als vielfältige, bizarre Welt entpuppt. mehr...

Leserfavoriten