Sardinen im Quirl: Gewitzter Fächerfisch schlägt blitzschnell zu

BERLIN. Schlau und extrem schnell machen Fächerfische fette Beute. Mit ihrer schwertartig verlängerten Schnauze pirschen sie sich an Sardinenschwärme heran und schlagen dann zu - mit einer Beschleunigung, die zu den höchsten je bei Wasserwirbeltieren gemessenen zählt. mehr...

Meterdicke Steinflöße: Routen-Modell für treibendes Vulkangestein

LONDON. Meterdick und Tausende Quadratkilometer groß können die Teppiche aus porösem Bimsstein sein, die nach unterseeischen Vulkanausbrüchen auf dem Meer treiben. mehr...

Stiftung warnt: Große Asteroiden-Treffer keine Seltenheit

SEATTLE. Die Erde ist seit der Jahrtausendwende nach Daten einer privaten Stiftung von mindestens 26 großen Asteroiden getroffen worden. Die kosmischen Bomben hätten eine Sprengkraft zwischen einer und 600 Kilotonnen TNT gehabt, berichtete die Stiftung B612 in Seattle (US-Staat Washington). mehr...

"Kepler" erspäht erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone

MOUNTAIN VIEW/WASHINGTON. Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen Sterns entdeckt. Wasser könnte auf der fernen Welt flüssig sein, wie die Forscher um Elisa Quintana vom US-amerikanischen Seti-Institut im Fachjournal "Science" berichten. mehr...

Nasa-Sonde "Ladee" wie geplant auf Mondoberfläche zerschellt

WASHINGTON. Die vorerst letzte Mond-Mission der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist zu Ende. Die Sonde "Ladee" (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) sei wie geplant mit fast 6000 Kilometern pro Stunde auf die Oberfläche des Mondes zugerast und dort zerschellt, teilte die Nasa mit. mehr...

Regierungsstudie: Ein Fünftel von Chinas Agrarfläche ist verseucht

PEKING. Rund ein Fünftel von Chinas Agrarland ist verseucht. "Die Situation des Bodens in China stimmt nicht optimistisch", heißt es in einem von der Umweltschutzbehörde veröffentlichten Bericht. mehr...

Lyriden-Sternschnuppen gleich nach Ostern am Himmel

HEPPENHEIM. Gleich nach Ostern sollten Freunde von Sternschnuppen wieder zum Himmel schauen. Die Lyriden erreichen in der Nacht zum Mittwoch ihren Höhepunkt. mehr...

Forscher: Stress steckt an

LEIPZIG. Nicht nur Gähnen, sondern auch Stress kann ansteckend sein. Wer selbst entspannt sei, für den könne es stressig werden, wenn er einen anderen Menschen in einer angespannten Situation sehe, berichteten Forscher aus Leipzig und Dresden am Donnerstag. mehr...

Sex mal anders: Bei bestimmten Läusen haben die Mädels den Penis

SAPPORO. Bei bestimmten Staubläusen haben die Weibchen den Penis. Die Höhleninsekten seien das erste Beispiel für eine Tierart mit umgekehrten Geschlechtsmerkmalen, berichten Forscher in der Fachzeitschrift "Current Biology". mehr...

Kleine Spix-Aras: Nachzucht seltener Papageien gelungen

SCHÖNEICHE. Spix-Aras gelten als in freier Wildnis ausgestorben - in Brandenburg ist nun eine Nachzucht der seltenen Papageien geglückt. Die beiden Küken seien vor einigen Tagen geschlüpft, sagte Enrico Sydow vom Verein zur Erhaltung bedrohter Papageien in Schöneiche. mehr...

Forscher: Stress steckt an

LEIPZIG. Nicht nur Gähnen, sondern auch Stress kann ansteckend sein. Wer selbst entspannt sei, für den könne es stressig werden, wenn er einen anderen Menschen in einer angespannten Situation sehe, berichteten Forscher aus Leipzig und Dresden. mehr...

Wie Ei und Spermium sich finden

HINXTON. Bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle spielt die römische Göttin der Fruchtbarkeit eine bedeutende Rolle: Nach ihr ist ein Protein auf der Oberfläche von Eizellen benannt, das den Kontakt zum Spermium vermittelt. mehr...

Fest gebettet: Schimpansen haben Baumfavorit für Schlafnest

FORT PORTAL. Auch Schimpansen haben gewisse Ansprüche an ihr Bett: Unter allen zur Verfügung stehenden Baumarten wählen sie die mit dem stabilsten, festesten Holz für ihr typisches Schlafnest aus, berichten US-Biologen im Fachjournal "PLOS ONE". mehr...

Alles für den Honig: App zu bienenfreundlichen Pflanzen

MECKENHEIM/BONN. Den Bienen geht es vielerorts nicht gut - auch in Deutschland nicht. Das Bundeslandwirtschaftsministerium will die Bevölkerung ermuntern, den Insekten zu helfen. Blühende Pflanzen sind gefragt - Tipps dafür gibt eine App. mehr...

Zeckenbiss: Vor allem im Süden droht Infektionsgefahr

BERLIN. Das Risiko für eine Ansteckung mit der von Zecken übertragenen Vireninfektion FSME ist weiterhin im Süden Deutschlands am größten. mehr...

Forscher sammeln Reh-Losung - um den Bestand zu zählen

BÖRFINK. Wildbiologe Ulf Hohmann hat die Augen fest auf den Waldboden geheftet. Er ist auf der Suche: nach Kot von Rehen. "Hier!", sagt er, geht in die Hocke und nimmt die braunschwarze, noch glänzende Losung mit einem Tütchen auf. mehr...

Hunger lässt Paare aggressiver werden

COLUMBUS. Schwierige Diskussionen und Auseinandersetzungen sollten Ehepaare nur gut gesättigt angehen. Einer Studie US-amerikanischer Forscher zufolge steigen die Aggressionen zwischen Partnern, wenn ihr Blutzuckerspiegel sinkt. mehr...

Weltklimarat: Erderwärmung lässt sich aufhalten

BERLIN. Trotz bedrohlich steigender Treibhausgas-Emissionen sieht der Weltklimarat (IPCC) noch immer eine Chance, die Erderwärmung in den Griff zu bekommen. mehr...

Einigung auf Kernpunkte von Teil drei des neuen Klimaberichts

BERLIN. Wissenschaftler und Regierungsvertreter aus 195 Staaten haben sich nach tagelangen Verhandlungen in Berlin auf die restlichen Kernpunkte des neuen Weltklimareports geeinigt. mehr...

Studie: Viele Prostata-Operationen unnötig

BERLIN. Viele Männer mit Prostatakrebs werden einer neuen Studie zufolge unnötig operiert. mehr...

Leserfavoriten