"Bad Bank"

Unter dem Begriff verstehen Fachleute ein Institut, das gegründet wird, um "schlechte Kredite" abzuarbeiten - Kredite, die von den Schuldnern nicht mehr bedient werden.

Unter dem Begriff verstehen Fachleute ein Institut, das gegründet wird, um "schlechte Kredite" abzuarbeiten - Kredite, die von den Schuldnern nicht mehr bedient werden.

In Deutschland hat sich zum Beispiel ein riesiger Berg solcher Kredite bei den Banken angestaut. Denn nach der Wiedervereinigung vergaben die Banken zu viele Kredite an Häuslebauer und Unternehmer vor allem in den neuen Bundesländern, ohne die Risiken genau zu überprüfen.

Heute stehen dort viele Geschäfts- und Wohnhäuser leer, die Besitzer können ihre aufgenommenen Kredite nicht mehr bedienen, weil ihnen die Mieteinnahmen fehlen. Viele Unternehmer können zudem ihre Geschäftskredite nicht mehr zurückzahlen.

Experten schätzen den Markt für notleidende Kredite auf bis zu 400 Milliarden Euro. Das Ziel einer "Bad Bank" ist, Vergleiche mit den Schuldnern zu schließen und so doch noch einen Teil des Geldes wieder zu bekommen. Ihren Kunden, den Banken, nehmen sie somit diese Arbeit ab.

Abo-Bestellung

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+