Achim Dünnwald

Leiter des Paketgeschäfts bei der Post muss wohl gehen

Achim Dünnwald, Leiter des Paketgeschäfts.

Achim Dünnwald, Leiter des Paketgeschäfts.

Bonn. Nach einem Medienbericht muss Achim Dünnwald seinen Posten als Leiter Paketgeschäft bei der Post räumen. Grund sollen sinkende Erträge in der Paketsparte sein.

Der Leiter des Paketgeschäfts für Deutschland und Europa von Deutsche Post DHL, Achim Dünnwald, verliert laut einem Medienbericht seinen Posten. Eine entsprechende Meldung des Manager Magazins wollte der Bonner Konzern am Freitag nicht kommentieren. Als Grund für die Trennung von Dünnwald werden die sinkenden Erträge in der Paketsparte genannt.

In einem Interview mit dem General-Anzeiger hatte Dünnwald im Juli die Schließung der bundesweiten Onlineplattform Allyouneed sowie des Bonner Ablegers Allyouneed City angekündigt. Dünnwald trat seinen Job im Januar 2016 an. Wie viele andere Post-Manager kam er von der Unternehmensberatung McKinsey. Er lebt mit seiner Familie in Köln.