Ehemaliger NRW-Minister

Garrelt Duin leitet Handwerkskammer zu Köln

Garrelt Duin, ehemaliger nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister.

Garrelt Duin, ehemaliger nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister.

Köln. Die Handwerkskammer zu Köln hat den früheren Nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) am Montagmittag zum neuen Hauptgeschäftsführer gewählt.

Die 46 anwesenden Mitglieder der außerordentlichen Vollversammlung stimmten zu 100 Prozent für den 51-Jährigen, der sein neues Amt im September antreten wird. Duin folgt auf Ortwin Weltrich, der im März gehen musste, da unter seiner Führung Personalkostenzuschüsse für eine Tochter der Handwerkskammer falsch verbucht worden waren. Den Schaden, der dadurch entstand, bewertete ein Gutachten mit über einer Million Euro.

Duin versprach in seiner Vorstellungsrede, seine Aufgabe überparteilich wahrzunehmen. Er habe vor zwei Jahren alle Parteiämter niedergelegt. Er brenne für die neue Tätigkeit und brauche kein berufliches Sprungbrett. Duin war seit dem Ausscheiden als Landeswirtschaftsminister Personalchef für Geschäftsbereiche bei einer Konzernsparte von ThyssenKrupp in Essen.