GA-Telefonaktion: Was bringt das neue Erbrecht?

Sechs Experten der Rheinischen Erbrechtsgesellschaft geben am Samstag von 10 bis 13 Uhr Tipps zum Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht

Bonn. Nicht zuletzt durch die Schwierigkeiten der großen Koalition, sich auf eine Reform des verfassungswidrigen Erbschaftsteuerrechts zu einigen, ist das Erbrecht und das Erbschaftsteuerrecht zurzeit wieder einmal in aller Munde.

Das Gesetzgebungsverfahren gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle: Kommt die Erbschaftsteuerreform nun, oder kommt sie nicht? Diese Frage werden sich vor allem entferntere Verwandte (beispielsweise Geschwister, Nichten und Neffen), Immobilieneigentümer und Unternehmer stellen müssen. Denn gerade für diese Gruppen bringt das geplante Erbschaftsteuerrecht gravierende Veränderungen.

Alle Fragen rund ums Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht beantworten sechs Experten der Rheinischen Erbrechtsgesellschaft e.V. am Samstag bei einer Telefonaktion des General-Anzeigers. Von 10 bis 13 Uhr sind sie unter der Rufnummer (02 28) 6 68 81 11 zu erreichen.

Alexander Knauss, Vorsitzender der Rheinischen Erbrechtsgesellschaft, ist Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, zertifizierter Testamentsvollstrecker, Dozent für Erbrecht im Rahmen anwaltlicher Fortbildung und einer der Schriftleiter einer erbrechtlichen Fachzeitschrift. Er berät Unternehmer und Privatpersonen rund um alle Aspekte der Vermögensnachfolge von der Gestaltung der Vermögensnachfolge bis zur Abwicklung und Vertretung bei Streitigkeiten nach dem Erbfall.

Andreas Frieser ist Fachanwalt für Erbrecht in Bonn, Vorsitzender des Gesetzgebungsausschusses Erbrecht des Deutschen AnwaltVereins, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen AnwaltVerein, Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum, außerdem Herausgeber und Autor zahlreichen Veröffentlichungen zum Erb- und Stiftungsrecht.

Dominik Gassen ist Notar in Bonn. Er war einige Jahre als Referent bei der Bundesnotarkammer tätig, ist Dozent am Deutschen Anwaltsinstitut und vertritt die deutschen Notare in verschiedenen Arbeitsgruppen auf nationaler und europäischer Ebene. Das Erbrecht gehört zu den Kernbereichen seiner notariellen Tätigkeit mit einem weiten Spektrum von der Beratung und Gestaltung bei Testamenten und Erbverträgen bis zur Abwicklung von Erbscheinsverfahren.

Gereon Gemeinhardt ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater in Bornheim mit den Schwerpunkten Gesellschaftsrecht, Nachfolgeplanung, Steuerrecht sowie Mitautor von Beiträgen zur Erbschaftsteuerreform in Fachzeitschriften.

Klaus-Martin Klassen ist Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in Bonn. Er berät bei der Errichtung von Testamenten und Erbverträgen, der Gestaltung der Vermögensnachfolge, der Nachlassabwicklung und ist darüber hinaus auch als Testamentsvollstrecker tätig.

Andreas Menkel ist Fachanwalt für Steuerrecht und Familienrecht in Bonn. Er ist schwerpunktmäßig im Familien-, Steuer- und Erbrecht tätig. Schwerpunkt seiner erbrechtlichen Tätigkeit ist die Unterstützung von Erben oder Pflichtteilsberechtigten bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche und die Beratung von Unternehmern bei der Nachfolgeplanung.

Wer in naher Zukunft Teile seines Vermögens übertragen möchte, sollte sich fachkundig beraten lassen. Zwar bringt die Erbschaftsteuerreform durch die Erhöhung der Freibeträge von nahen Angehörigen und die Freistellung selbst genutzten Immobilieneigentums deutliche Vorteile. Da Immobilien und Betriebsvermögen künftig aber anders als bisher mit den Verkehrswerten anzusetzen sind und die Steuerbefreiungen an diverse Voraussetzungen geknüpft sind, kann der vermeintliche Vorteil bei Verlust der Steuerbefreiung schnell zum Nachteil werden.

Auf jeden Fall bringt das neue Recht deutliche Verschlechterungen für entferntere Verwandte. Auch das neue Recht erlaubt aber noch einige Gestaltungsmöglichkeiten. Welche das sind, wissen die Experten. Die Beratung erfolgt vertraulich.

Die wichtigsten Fragen und Antworten der Telefonaktion werden am Montag, 17. November, in anonymisierter Form im Wirtschaftsteil veröffentlicht.

Heißer Draht Weitere Infos über Telefonaktionen in der Rubrik Experten-Telefon