Die "Voreifel-Bahn" ist der zuverlässigste Zug

01.03.2005 800 000 Bahn-Pendler in Nordrhein-Westfalen

Bonn. (hka) Täglich fahren über 800 000 Nordrhein-Westfalen mit der Bahn, vier bis sechs Prozent von ihnen ohne Ticket. Die pünktlichste Linie in NRW ist laut Bahn die Regionalbahn 23 ("Voreifel-Bahn") Bonn - Euskirchen. Sie erreicht eine Pünktlichkeitsquote von mehr als 95 Prozent.

Der Regionalexpress (RE) 5 Koblenz - Bonn - Köln - Emmerich ist auch relativ zuverlässig. Er erreicht eine Pünktlichkeit von mehr als 90 Prozent. Auf Wartezeitenmüssen sich die Gäste des RE 9 Siegen - Siegburg - Troisdorf - Köln - Aachen einstellen. Er schwankt bei der Pünktlichkeit zwischen 75 und 95 Prozent. Der Grund sind unter anderem Baustellen.

Die Bahn in Zahlen - das sind 36 000 Kilometer Gleise durch ganz Deutschland, rund 5 000 davon durch Nordrhein-Westfalen. Bundesweit gibt es insgesamt 5 600 Bahnhöfe und Stationen, in NRW 684. Die Züge der Deutschen Bahn können im ganzen Bundesgebiet durch 768 Tunnel und über 31 751 Brücken fahren.

Täglich fahren rund 40 000 Züge. Die Deutsche Bahn hat 6 200 Lokomotiven, 7 200 Triebwagen, 13 000 Reisezugwagen und 215 ICE.

Das gößte deutsche Verkehrsunternehmen beschäftigt rund 243 700 Mitarbeiter und machte im Jahr 2003 einen Umsatz von 28,2 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen nach Schätzungen rund 230 Millionen Euro Gewinn nach einem Verlust von 172 Millionen Euro im Vorjahr.