Zweite Staffel der TV-Gründershow "Die Höhle der Löwen"

Die Löwen sind los

Große Bühne: David Schirrmacher (23) präsentierte im August 2015 seine Marke "Von Floerke" bei "Die Höhle der Löwen".

BONN. Dass David Schirrmacher nicht immer ernst genommen wird, wundert nicht. Denn der Bonner, der die Herrenaccessoire- Marke "Von Floerke" gegründet hat, ist erst 23 Jahre alt und noch keine drei Jahre im Geschäft. Um herauszufinden, ob seine Unternehmensstrategie aufgeht, wagt er sich in die "Höhle der Löwen".

Die gleichnamige TV-Serie des Kölner Fernsehsenders Vox startet am Dienstagabend (18. August) in die zweite Runde. Wie schon in der ersten Staffel, die vor einem Jahr lief, sind auch wieder Start-Ups aus Bonn und Köln mit von der Partie. Das Konzept des Formats ist gleich geblieben: Firmengründer stellen fünf Investoren ihre Geschäftsideen vor.

Können sie sie damit überzeugen, dann unterstützen die Investoren die Gründer mit Kapital und Know-how. Dafür halten sie Unternehmensanteile. Reiseveranstalter Vural Öger, Ex-Stuntman Jochen Schweizer, Homeshopping-Queen Judith Williams, Lencke Steiner, Vorsitzende des Verbandes "Die Jungen Unternehmer" und der Bonner Investor Frank Thelen sitzen wieder in der Jury. Im vergangenen Jahr hatten teils mehr als zwei Millionen Zuschauer eingeschaltet, um das aus den USA kommende Format zu verfolgen.

Der Bonner David Schirrmacher erhofft sich eine Finanzspritze von 100.000 Euro für sein Modelabel. Dafür würde er 20 Prozent seines Unternehmens an die Investoren abgeben. Ob es zu diesem Deal gekommen ist oder nicht, weiß der 23-Jährige schon längst, denn die Show wurde im Februar aufgezeichnet.

Aber verraten darf er noch nichts. Kein Zwinkern und kein verschmitztes Grinsen lassen etwas erahnen. Schirrmacher erzählt nur, dass er mit seinem Auftritt in der Show sehr zufrieden ist. Er hatte sich die erste Staffel angeschaut, um zu lernen, welche Fragen gestellt werden. "Die Unternehmenspräsentation konnte ich im Schlaf aufsagen", sagt der Jungunternehmer. Aus dem einstündigen Dreh wird in der Sendung nur ein zehnminütiger Ausschnitt zu sehen sein.

Fliegen zum Selberbinden

Erfahren wird man darin, dass Schirrmacher mit dem Kapital der "Löwen" sein Produktangebot erweitern und verbessern will. Vor drei Jahren orderte er von seinem Praktikantengehalt die erste Ladung Fliegen zum Selberbinden aus Asien und verkaufte sie in seinem Onlineshop weiter. Seit Ende 2014 trägt der Shop das Label "Von Floerke".

"Mit der Marke sollen klassische Herrenaccessoires jung interpretiert werden", sagt der studierte Betriebswirt. Er lässt immer noch in Asien produzieren, aber das Design der Fliegen, Krawatten, Manschettenknöpfe und Socken entwerfen er und sein fünfköpfiges Team nun selbst. Die Produkte sind aufeinander abgestimmt, um Männern die Unsicherheit beim Kombinieren von Accessoires zu nehmen.

"Von Floerke kam sehr gut an", sagt Frank Thelen, Jury-Mitglied aus Bonn. Im vergangenen Jahr hat Schirrmacher mit seiner Marke nach eigenen Angaben 40.000 Euro umgesetzt. "Von Floerke soll die Nummer Eins für Herrenaccessoires in Deutschland werden", hat er sich zum Ziel gesetzt und rechnet sich gute Chancen aus - denn es gebe in Deutschland noch keine Marke, die diese Nische besetzt.

Toilettenparfum

Nischenprodukt ist definitv das Toilettenparfum "Thronjuwel". Ein Spray, das das Aufsteigen schlechter Gerüche beim Toilettengang verhindern soll. Cornelia Tanzer aus Köln und Alexander Berges aus Bergisch Gladbach wollen in der Show die Investoren davon überzeugen, ihnen 120.000 Euro zur Finanzierung von Vertrieb und Marketing zu geben. Die Jury sei zunächst sehr skeptisch gewesen, erinnern sich die Gründer.

"Ich war ziemlich nervös", sagt Tanzer, "und ich dachte nur, dass ich jetzt nicht vor laufender Kamera umkippen darf", ergänzt Berges. Sie haben schon 50.000 Euro in das Spray investiert, das sie bisher über einen Onlineshop verkaufen. Zu Beginn experimentierten sie mit ätherischen Ölen aus dem Drogeriemarkt in der Küche, danach entwickelten sie mit einem Unternehmen in Süddeutschland die finale Rezeptur des Sprays, das nach Bergamotte und Lemongras riecht. "Thronjuwel" sei ein perfektes Beispiel für ein "Entertainment"-Start-Up, meint der Bonner "Löwe" Frank Thelen .

Die Sendetermine: "Höhle der Löwen", jeweils Dienstags 20:15 Uhr auf Vox. "Thronjuwel" ist in der ersten Folge am 18. August zu sehen, "Von Floerke" am 1. September.