Bürohäuser sollen noch vier Jahre stehen bleiben

Die provisorischen Abgeordnetenhäuser in Bonn sollten 2004 abgerissen werden - Doch die Firma Fiscus expandiert und braucht Platz - Fertigstellung der Außenanlagen am Schürmann-Bau würde sich noch bis zum Jahr 2007 verzögern

Bonn. Wenn künftig in deutschen Finanzämtern Steuern aller Art schneller berechnet, Überzahlungen flotter überwiesen, Nachzahlungen aber auch früher eingezogen werden, liegt der Schlüssel für den "Mega-Turbo" der Finanzverwaltung in Bonn. Denn hier ist der Sitz der Fiscus GmbH, deren Ziel es ist, die Technik der 700 Finanzämter auf den neuesten Stand zu bringen. Das Unternehmen braucht jetzt mehr Platz, und die Stadt hat ihre Hilfe angeboten.

Als Fiscus, deren Gesellschafter der Bund und die Länder sind, im April 2001 als "Untermieter" ins Bundespresseamt in der Welckerstraße einzog, reichte der Platz noch aus. Doch die Firma expandierte gewaltig; alleine in diesem Jahr stieg die Mitarbeiterzahl von 100 auf 200, und bis 2006 soll sie 400 betragen.

Zwischenzeitlich hatte sie zusätzliche Büros belegt - jene Häuser unterhalb des Schürmann-Baus an der Charles-de-Gaulle-Straße, die nach der Wiedervereinigung auf die Schnelle für die neuen Bundestagsabgeordneten aufgestellt worden waren. Die Nutzung dieser sogenannten temporären Bauten hatte die Stadt dem Bund aber nur bis 2004 genehmigt; dann sollten sie abgerissen werden.

Daraus wird aber nichts. Denn dem Fiscus-Wunsch, komplett ins Bundespresseamt-Gebäude einziehen zu können, kann der Bund nicht nachkommen, da sich dort noch der zweite Dienstsitz dieses Amtes befindet. Und die Unterbringung an einem anderen Standort wird nach Angaben des Bundesfinanzministeriums nicht bis Ende 2004 erfolgen können.

Daher bat es die Stadt, die Provisorien im Schatten des Langen Eugens bis Ende 2006 nutzen zu dürfen. Die Verwaltung will die Zustimmung geben und will dafür auch bei der Deutschen Welle werben. Denn der Sender, der im nächsten Frühjahr in den Schürmann-Bau einzieht, müsste die Fertigstellung seiner Außenanlage auf 2007 verschieben.