Hapag-Lloyd weist mehr als 600 Millionen Euro Verlust aus

HAMBURG. Die Linienreederei Hapag-Lloyd hat im vergangenen Jahr mehr als 600 Millionen Euro Verlust gemacht. Das Konzernergebnis sei aber stark von Einmaleffekten geprägt, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. mehr...

Bundesrat berät über Mietpreisbremse

BERLIN. Der Bundesrat berät heute abschließend über die Einführung einer gesetzlichen Mietpreisbremse. Damit sollen Mieter in Zukunft besser vor überteuerten Mieten und aufgezwungenen Maklerkosten geschützt werden. mehr...

Gold steigt wegen Jemen-Konflikt über 1200 Dollar

LONDON. Das Krisenmetall Gold ist erstmals seit Anfang März wieder über die Marke von 1200 US-Dollar gestiegen. mehr...

Konsumfreude der Verbraucher treibt Konjunktur an

WIESBADEN/NÜRNBERG. Die Beschäftigten in Deutschland haben dank Mini-Inflation und kräftiger Lohnabschlüsse mehr im Geldbeutel. mehr...

Adidas rückt Kunden in den Mittelpunkt

HERZOGENAURACH. Adidas setzt auf Kundennähe und Schnelligkeit, um Rückstand aufzuholen und das Geschäft anzukurbeln. mehr...

Porsche SE erzielt Sieg im Milliardenstreit mit Hedgefonds

STUTTGART. Der VW-Großaktionär Porsche SE hat bei seinen zahlreichen Rechtsstreitigkeiten einen Etappensieg erzielt. mehr...

Daimlers Bus-Chef rechnet 2015 mit Ergebnisrückgang

STUTTGART. Die schwierige Lage in Brasilien und den umliegenden Ländern dürfte den Gewinn von Daimlers Bussparte in diesem Jahr belasten. mehr...

Billiges Kerosin hilft Easyjet

LUTON. Die gesunkenen Kerosinpreise beflügeln den britischen Billigflieger Easyjet. Im typischerweise schwachen ersten Geschäftshalbjahr von Oktober bis März hält der Ryanair-Rivale vor Steuern jetzt ein Ergebnis von minus 5 Millionen Pfund bis plus 10 Millionen britische Pfund (13,6 Mio Euro) für möglich, wie er in Luton bei London mitteilte. mehr...

Schwaches Jahr für Otto Group - Russland belastet

HAMBURG. Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group ist im abgelaufenen Geschäftsjahr kaum gewachsen. Der Umsatz erhöhte sich um lediglich 0,5 Prozent auf 12,1 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. mehr...

Millionenstrafe für US-Ölriesen wegen Sanktionsverstößen

WASHINGTON. Der führende US-Öldienstleister Schlumberger muss wegen Sanktionsverstößen eine Strafe in Höhe von 232 Millionen Dollar (211,8 Millionen Euro) an das US-Justizministerium zahlen. D mehr...

Ölpreise steigen deutlich

SINGAPUR. Die Ölpreise sind zum zweiten Tag in Folge deutlich gestiegen. Neben einem wieder schwächeren Dollar unterstützten Sorgen um einen neuen Krieg in der Golfregion die Preise. mehr...

Mehdorn schließt weiteren "Job" nicht aus

BERLIN. Nach seinem Abgang am neuen Hauptstadtflughafen schließt Hartmut Mehdorn neue berufliche Aufgaben für sich nicht aus. "Man muss sehen, was es ist und in welche Richtung das geht", sagte der 72-Jährige am Mittwochabend im RBB-Fernsehen auf die Frage, ob er noch einmal ein "Job" annähme. mehr...

Air Berlin fliegt 2014 Rekordverlust ein

BERLIN. Air Berlin hat 2014 den größten Verlust seiner Firmengeschichte gemacht. Das geht aus der vorläufigen Jahresbilanz hervor, die die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am Donnerstagabend veröffentlichte. mehr...

Eskalation im Jemen belastet Dax am Ende nur leicht

FRANKFURT/MAIN. Die Eskalation des Konflikts im Jemen hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter ins Minus gedrückt. mehr...

Wirtschaftsweise heben Wachstumsprognose für 2015 an

WIESBADEN. Die fünf Wirtschaftsweisen haben ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in Deutschland deutlich angehoben. mehr...

Solarworld will nach der Krise durchstarten

BONN. Deutschlands größter Solarkonzern Solarworld ist nach der existenzbedrohenden Krise der vergangenen Jahre wieder auf Wachstumskurs. mehr...

Sky Deutschland-Chef Brian Sullivan hört auf

UNTERFÖHRING. Sky Deutschland bekommt einen neuen Chef. Der bisherige Boss des Bezahlsenders, Brian Sullivan, gibt seinen Posten Ende Juni auf und kehrt zurück in die USA, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Nachfolger wird der bisherige Sport-Vorstand Carsten Schmidt, der ab sofort als Vize von Sullivan agiert. mehr...

Deutsche Reallöhne steigen so stark wie lange nicht

WIESBADEN. Die Reallöhne der deutschen Arbeitnehmer sind 2014 so stark gestiegen wie noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2008. mehr...

Zeitarbeitsfirma: Viele Flüchtlinge könnten früher arbeiten

BERLIN. Flüchtlinge in Deutschland sollten aus Sicht der Zeitarbeitsfirma Manpower viel früher eine Arbeit aufnehmen können. "Wenn wir die Möglichkeit hätten, Flüchtlinge relativ schnell in Jobs zu bringen, das wäre doch sensationell - für alle", sagte Manpower-Chef Herwarth Brune der dpa. mehr...

Gasklauseln: Wohnungseigentümer erringen Erfolg vor BGH

KARLSRUHE. Formale Zusammenschlüsse von Wohnungseigentümern können bei Verträgen unter Umständen dieselben Schutzrechte für sich geltend machen wie Verbraucher.  mehr...

Folgen Sie uns auf Google+