Ratgeber-Bestseller: Moderatorin Blumhagen in den Top Ten

MÜNCHEN. München (dpa/tmn) - Erst zwei Wochen im Handel und schon unter den beliebtesten zehn Ratgeberbüchern: Vanessa Blumhagens "Die Hashimoto-Diät". Auf Platz zwei wird gebacken, auf Platz eins gegrillt. mehr...

Vererben oder verschenken? - Was bei Immobilien zu beachten ist

MÜNCHEN. Ein Haus oder eine Wohnung bereits zu Lebzeiten zu übertragen, kann viele Vorteile haben. Steuern sparen ist einer davon. Doch die eigenen vier Wände zu verschenken, sollte wohl überlegt sein. Denn dabei gibt es auch versteckte Risiken. mehr...

Sozialversicherungspflicht von Amateurfußballern

CELLE. Amateurfußballer müssen nicht ohne weiteres Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Es kommt darauf an, ob die Spieler bei dem Verein ein wirtschaftliches Interesse verfolgen. mehr...

Jeder kann über seine Beerdigung selbst bestimmen

BERLIN. Der Fall ist makaber: Zwei Geschwister streiten sich noch zu Lebzeiten ihrer dementen Mutter, wie diese beerdigt werden soll. Bis ein Gericht ein Urteil spricht. Die Richter finden: Jeder kann über die Modalitäten seiner Beerdigung selbst verfügen. mehr...

Vorsteuerabzug sichern - Genaue Leistungsbeschreibung nötig

BERLIN. Unternehmer, die Umsatzsteuer vom Fiskus zurückbekommen wollen, brauchen Rechnungen als Nachweis. Diese müssen vollständig sein - nur dann wird das Geld im Rahmen des sogenannten Vorsteuerabzugs erstattet. mehr...

Trotz Niedrigzins beim Sparen das Beste rausholen

DÜSSELDORF. Sparer mit hohem Sicherheitsbedürfnis haben es seit längerem nicht leicht. Denn aufgrund der niedrigen Zinsen gibt es auf Tages- und Festgeldkonten wenig Rendite. Wer hier Gewinne einfahren will, muss sehr aufmerksam sein. mehr...

Spare mit dem Chef: Vermögenswirksame Leistungen lohnen sich

STUTTGART. Mit Hilfe des Chefs sparen: Das lohnt sich richtig. Bei Vermögenswirksamen Leistungen addieren sich selbst kleine monatliche Beträge durch den Zuschuss des Arbeitgebers zu einer ordentlichen Summe. mehr...

Fondsrechner macht Kosten sichtbar

DÜSSELDORF. Geld anlegen ist nicht umsonst. Fondsgesellschaften zum Beispiel verlangen von Anlegern bei gemanagten Fonds oft Gebühren. Ob sich die Anlage dann noch lohnt, erfahren Verbraucher anhand eines Kostenrechners. mehr...

Elektronische Geldbörse: Kommt das kontaktlose Bezahlen an?

FRANKFURT/MAIN. Wie herum steckt man die EC-Karte noch gleich in das Lesegerät? Geht es nach der Kreditwirtschaft, müssen sich Verbraucher diese Frage nicht mehr stellen. Kontaktloses Bezahlen heißt die Technik. Banken und Sparkassen wollen das Angebot ausbauen. mehr...

Alle EU-Bürger bekommen Recht auf Bankkonto

STRASSBURG. Ohne Bankkonto kann man in der modernen Gesellschaft kaum existieren. Die EU hat nun die Rechte von Verbrauchern gestärkt und gibt allen Europäern das Recht auf ein Girokonto. mehr...

Private Krankenversicherung lohnt sich vor allem für Beamte

BERLIN. Privat Krankenversicherte bekommen oft mehr Leistungen. Dafür müssen sie auch mehr zahlen. Lohnenswert ist eine private Versicherung für Angestellte und Selbstständige laut Stiftung Warentest nur, wenn die Beiträge auch im Alter gezahlt werden können. mehr...

Wundertüte im Abo - Das Geschäft mit Überraschungsboxen

STUTTGART/HAMBURG. Die einen verschicken Knabberzeug, die anderen Wimperntusche oder Unterhosen: Anbieter von Abo-Boxen wie Glossybox oder brandnooz bieten Überraschungsprodukte zu Billigpreisen. Das klingt für manch einen Kunden verlockend. mehr...

Nachhaltige Geldanlage - Kunden müssen Kriterien prüfen

BERLIN. Rüstungsgeschäfte, Atomkraftwerke und Gen-Mais: Viele Sparer wollen bestimmte Dinge nicht mitfinanzieren. Doch sein Geld nach sozialen oder ökologischen Gesichtspunkten anzulegen, ist nicht so einfach. mehr...

Mini-Inflation entlastet Verbraucher - Notenbank besorgt

FRANKFURT. Es klingt eigentlich gut: Der Preisauftrieb schwächt sich ab, das stärkt die Kaufkraft der Verbraucher. Doch die EZB ist besorgt: Bleibt die Inflation lange niedrig, steigt die Gefahr, dass Käufe aufgeschoben werden - und die Konjunktur einfriert. mehr...

Brief-Annahme gegen Unterschrift und Ausweis riskant

LEIPZIG. Fordert der Postbote für die Abgabe eines Briefs eine Unterschrift und will dazu den Ausweis sehen, könnte das ein Trick zum Abschluss eines Vertrags sein. Bei solchen Briefen ist Vorsicht ratsam. mehr...

Risiko Schwarzarbeit - BGH-Urteil mit weitreichenden Folgen

KARLSRUHE. Schwarzarbeit ist illegal. Wer das riskiert, macht sich nicht nur strafbar. Er hat auch keine vertraglichen Ansprüche mehr, kann nichts fordern, nichts einklagen. Schwarzarbeit ist jetzt geächtet. mehr...

Neue Kritik am Bewertungsverfahren der Schufa

WIESBADEN. Wie transparent ist die Schufa? Um Deutschlands größte Auskunftei ist erneut eine Diskussion entbrannt. Nach NDR-Recherchen werden Verbraucher nicht über alle gespeicherten Daten informiert. mehr...

Urteil zu Raubkopien: Kein Geld für Urheberrechte

LUXEMBURG. Künstler, Musiker und Autoren können Tantiemen nur für private legale Kopien ihrer Werke beanspruchen, nicht aber für illegale Raubkopien. So hat jetzt der Europäische Gerichtshof geurteilt. mehr...

Bestatter trägt unternehmerisches Risiko

BERLIN. Ein Vertrag über eine Bestattung birgt gewisse Risiken: Ist der Vertragspartner verstorben, muss das Bestattungsunternehmen seine Pflicht erfüllen. Egal ob die vereinbarte Zahlung dann noch klappt oder nicht. mehr...

Bonitätsauskunft formlos beantragen - Falsche Daten korrigieren

STUTTGART. Was hinter den Kulissen von Banken passiert, können Verbraucher meist nicht sehen. Einen Einblick gewährt die eigene Bonitätsauskunft, die jährlich kostenfrei angefordert werden kann. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+