Vergütung ehrenamtlicher Vorstände richtig regeln

BERLIN. Einnahmen aus bestimmten ehrenamtlichen Tätigkeiten bleiben bis zu 720 Euro im Jahr steuerfrei. Begünstigt sind beispielsweise Platz- und Zeugwarte, Kassierer oder Vorstandsmitglieder von Vereinen. Letztere dürfen aber nur eine Vergütung erhalten, wenn das in der Satzung festgelegt ist. mehr...

Erbschaftssteuer: Ist eine Entmüllung absetzbar?

STUTTGART. Die Kosten für Müllbeseitigung auf einem geerbten Grundstück müssen Erben selber tragen. Diese Aufwendungen zählen nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten, die bei der Berechnung der Erbschaftssteuer berücksichtigt werden können. Das entschied das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg (Az.: 7 K 1377/14). mehr...

Hartz-IV-Urteil zu Fahrtkosten-Erstattung

DETMOLD. Bei Hartz IV-Empfängern wird die Erstattung der tatsächlichen Fahrtkosten nicht auf die ALG-II-Leistungen angerechnet. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Sozialgerichts Detmold (Az.: S 18 AS 871/12). mehr...

Credit Default Swap: Versicherung gegen Kreditausfall

STUTTGART. Anleihen sind im Prinzip nichts anderes als Kredite. Jeder Kredit bedeutet Risiko. Denn der Herausgeber kann pleitegehen, das geliehene Geld könnte im schlimmsten Fall nicht mehr zurückgezahlt werden. In der Finanzwelt spricht man von Ausfallrisiken. Gegen dieses Risiko gibt es eine Versicherung: den Credit Default Swap (CDS). mehr...

Prüfen, beraten, mitwirken: Aufgaben des Verwaltungsbeirats

Berlin (dpa/tmn) - Viel Arbeit, kaum Lohn, dafür aber jede Menge Verantwortung: So sieht der ehrenamtliche Job des Verwaltungsbeirats in einer Wohnungseigentumsanlage aus. Kein Wunder, dass das Amt wenig beliebt ist unter den Eigentümern. mehr...

Anlage S - Steuererklärung für Selbstständige

BERLIN. Grundsätzlich gilt: Den Mantelbogen und die Anlage S müssen alle Selbstständigen und Freiberufler ausfüllen. Wenn die Betriebseinnahmen unter 17 500 Euro im Jahr liegen, reicht es, eine plausible Übersicht der Einnahmen und Ausgaben per Post an das Finanzamt zu schicken. mehr...

Testamentsanfechtung muss gut begründet sein

MÜNCHEN. Ein Testament anzufechten ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Darauf macht das Deutsche Forum für Erbrecht aufmerksam. Ein möglicher Grund für eine Anfechtung ist beispielsweise ein Irrtum über einen wichtigen Umstand oder eine künftige Entwicklung. mehr...

Orkan "Niklas": Was Verbraucher wissen müssen

BERLIN. Sturmschäden an Häusern, Hausrat oder Autos sind in der Regel versichert. Nach Angaben des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) greifen in solchen Fällen Gebäude-, Hausrat- und Kaskoversicherung. Ersetzt werden Sturmschäden ab Windstärke 8 - also ab einer Windgeschwindigkeit von 62 Stundenkilometern. mehr...

Doppelte Haushaltsführung: Kosten für Wohnungen absetzen

BERLIN. Eine doppelte Haushaltsführung kann ins Geld gehen. Doch für Arbeitnehmer gibt einen Trost: Wer aus beruflichen Gründen zwei Haushalte hat, kann die Kosten beim Finanzamt geltend machen. Darauf weist der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) hin. Als Werbungskosten für die Zweitwohnung werden Kosten von bis zu 1000 Euro monatlich anerkannt. Zuzüglich können beispielsweise Fahrtkosten für Familienheimfahrten sowie Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen in den ersten drei Monaten und Umzugskosten geltend gemacht werden. mehr...

Amazon bekräftigt: Liefern trotz Streiks pünktlich

Berlin (dpa) - Der Online-Versandhändler Amazon sichert trotz der für Montag (30. März) und Dienstag angekündigten Streiks eine pünktliche Zustellung bis Ostern zu. "Wer mit Standardversand bis Dienstagabend bestellt, kann sicher sein, dass die Ware noch am Samstag ankommt", sagte Deutschland-Chef Ralf Kleber der "Bild"-Zeitung. Das gelte auch, wenn die Gewerkschaft Verdi den Arbeitskampf auf Standorte im Ausland ausweiten sollte. "28 Verteilzentren in Europa und eine stets geringe, teils schwindende Teilnahme an Streiks in Deutschland machen uns sicher: Die Kunden werden nichts spüren", sagte Kleber. mehr...

Auf Autofahrer kommt Pkw-Maut und Kfz-Steuer-Senkung zu

BERLIN. Worauf müssen sich Autofahrer bei der Pkw-Maut einstellen? Einige wichtige Punkte des Gesetzespakets: mehr...

Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an

BERLIN. Der Online-Bezahldienst Paypal soll in Deutschland Konkurrenz bekommen. Die führenden privaten und die genossenschaftlichen Banken wollen zum Jahresende ein einheitliches, institutsübergreifendes Online-Bezahlverfahren einführen. mehr...

Finanzberatung geht häufig am Bedarf der Kunden vorbei

STUTTGART. Finanzberatung geht häufig am Bedarf der Kunden vorbei. Darauf lässt eine Stichprobe der Verbraucherzentralen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Hamburg und Hessen schließen. Zwar waren 62 Prozent der untersuchten Produkte passend. Bei 38 Prozent der Anlagen empfahlen die Experten aber einen Wechsel. mehr...

Heiße Tipps und tolle Kurven - Tücken beim Aktienhandel

DÜSSELDORF/MANNHEIM. Für Aktionäre, die in den Dax investiert haben, läuft es derzeit gut: Mitte März eroberte der deutsche Aktienindex bei 12 219 Punkten ein Rekordhoch. Doch nicht jedes Unternehmen entpuppt sich dabei als Kursrakete. Manche Firmen schmälern das Kapital ihrer Anleger eher, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) ermittelt hat. "Anleger müssen genau hinsehen, bevor sie investieren", empfiehlt deshalb Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale NRW. Drei Fehler, die Aktionäre vermeiden sollten: mehr...

Geschenkt ist geschenkt

COBURG. Schenkungen lassen sich wegen Undanks des Beschenkten nicht so einfach rückgängig machen. Das zeigt eine Entscheidung des Landgerichts Coburg. Ein Mann war vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, an seinen Sohn per Schenkung übertragene Grundstücke wieder zurückzubekommen. mehr...

Freie Museumsführer gelten als selbstständig

STUTTGART. Wenn Museumsführer im Rahmen eines freien Dienstverhältnisses angestellt sind, sind sie selbstständig tätig. Sie sind damit nicht sozialversicherungspflichtig beim Museum angestellt. Auf die Entscheidung des Landessozialgerichts Baden-Württemberg (Az.: L 11 R 5165/13) macht die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) aufmerksam. mehr...

Charts - Kursverlauf auf einen Blick

STUTTGART. An der Börse geht es nicht nur in eine Richtung. Die Kurse von Wertpapieren, Indizes und Fonds schwanken. Wo die Kurse vor einer Woche oder vor einem Jahr standen, gerät schnell in Vergessenheit. Hier helfen Diagramme, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Solche sogenannten Charts stellen den Kursverlauf grafisch dar. Anhand dieser Kurven können Anleger auf einen Blick erkennen, wie sich zum Beispiel der deutsche Aktienindex Dax in den vergangenen zwölf Monaten entwickelt hat. mehr...

Abzug der Werbungskosten für Kapitalanlagen - Einspruch einlegen

BERLIN. Seit Einführung der Abgeltungsteuer können Sparer und Kapitalanleger grundsätzlich nur noch den sogenannten Sparer-Pauschbetrag geltend machen. Dieser beträgt bei Singles 801 Euro und bei Ehepaaren 1602 Euro pro Jahr. Ob es aber rechtmäßig ist, dass der Abzug der Werbungskosten für Kapitalanlagen eingeschränkt wurde, überprüfen derzeit die Gerichte in zwei Musterverfahren. mehr...

Vom Netz auf die Straße: Online-Händler öffnen reale Läden

Stuttgart (dpa) - Einmal durch Amazon bummeln? Was unvorstellbar klingt, könnte schon bald Realität werden: Klassische Internethändler wagen sich derzeit verstärkt in die nicht-virtuelle Welt - und eröffnen erste stationäre Läden. Jüngstes Beispiel: Der Internetriese Amazon, der angeblich über einen Laden in New York nachdenkt. Auch in Deutschland lassen sich derzeit reine Online-Händler in der Fußgängerzone nieder. mehr...

Anlage N - Das Steuerformular für Arbeitnehmer

BERLIN. Für viele ist jedes Jahr die Vorstellung an den Stapel Papier auf dem Schreibtisch aufs Neue unangenehm: die Steuererklärung. Aber es kann sich lohnen, die Formulare auszufüllen. Denn laut Stiftung Warentest bekommen Steuerzahler im Durchschnitt 850 Euro vom Finanzamt zurück. Wichtig für Arbeitnehmer ist unter anderem die Anlage N. Hier werden die Werbungskosten eingetragen. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+