Immobilie, Aktien, Festgeld - Macht Sparen glücklich?

BERLIN. Jeden Cent aufs Sparbuch oder einmal mehr ins Kino gehen? Für viele junge Leute ist das keine Frage. Sparen ist nicht mehr in. Den Sparkassen macht das Sorgen. mehr...

Achtung, Werbung: Bei Girokonto-Wahl nicht locken lassen

STUTTGART. Zufriedenheitsgarantie, ein üppiger Wechselbonus oder sogar ein Startguthaben: Geldinstitute versprechen mitunter viel, wenn sie neue Kunden gewinnen wollen. Doch daran sind meist Bedingungen geknüpft. mehr...

Arbeitshilfe für Vermieter: Abschreibungen richtig ermitteln

BERLIN. Je älter Immobilien werden, desto stärker verlieren sie an Wert. Um diesem Verlust Rechnung zu tragen, können Vermieter Absetzungen für Abnutzungen steuermindernd als Werbungskosten geltend machen. Da das nicht einfach ist, gibt es eine Arbeitshilfe. mehr...

Sehhilfe und Zahnersatz für Untersuchungshäftlinge

DORTMUND. Wer längere Zeit in Untersuchungshaft sitzt, kann sich die Kosten für eine Brille und einen Zahn erstatten lassen. Wie aus einem Urteil hervorgeht, ist dafür das Land zuständig. mehr...

Spartopf für Notfälle - Instandhaltungsrücklage ist wichtig

DÜSSELDORF. Düsseldorf (dpa/tmn) - Unter Wohnungsbesitzern ist die Instandhaltungsrücklage ein ungeliebtes Kind. Über die richtige Höhe wird nicht selten gestritten. Doch wenn im Ernstfall zu wenig Geld da ist, kann das Eigentümer in die Bredouille bringen. mehr...

Für den Familienfrieden: Schlichten statt ums Erbe streiten

BIELEFELD. Bielefeld (dpa/tmn) - Erben endet oft in Zank. Da kämpfen Schwester gegen Bruder, Vater gegen Kinder, und am Ende des Konflikts ist jeder unzufrieden. Es geht auch anders: Mit Hilfe der Mediation kann der Zwist friedlich beigelegt werden. Das spart Zeit und Geld. mehr...

Steuerpauschalen für berufsbedingte Umzüge steigen

BERLIN. Ein Umzug kostet viel Geld. Doch aufgepasst. Wer aus beruflichen Gründen umziehen muss, kann sich jetzt mehr Geld vom Finanzamt zurückholen. Denn die Pauschalen steigen. mehr...

Private Krankenversicherung will Tarifwechsel erleichtern

BERLIN. Die Private Krankenversicherung (PKV) will ihren Kunden einen Tarifwechsel erleichtern. Dieser Schritt in Richtung mehr Kundenfreundlichkeit gilt jedoch nur für unternehmensinterne Tarife und für teilnehmende Unternehmen. mehr...

Kein finanzieller Ausgleich nach nichtehelicher Beziehung

HAMM. Hamm (dpa/tmn)- Trennt sich ein nicht verheiratetes Paar, gibt es grundsätzlich keinen Ausgleich für die laufenden Kosten der Lebenshaltung und Haushaltsführung. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm. mehr...

Neuerscheinungen wirbeln Bestsellerliste durcheinander

MÜNCHEN. Kaum auf dem Buchmarkt, schon in den Top Ten: 7 herbstliche Neuerscheinungen verändern die Bestsellerliste der Ratgeber sehr stark. Bereits auf den ersten drei Plätzen gibt es zwei Neueinsteiger. mehr...

Geldvermögen der Deutschen gewachsen

FRANKFURT/MAIN. Die Sparer in Deutschland sind verunsichert. Sie legen ihr Geld lieber kurzfristig und risikolos an. Trotzdem steigt ihr Geldvermögen immer weiter. mehr...

Betreutes Wohnen - Steuerbonus für Betroffene

BERLIN. Wer aus gesundheitlichen Gründen im Alltag betreut werden muss, kann die Ausgaben für die Dienstleistung in die Steuererklärung aufnehmen. Das gilt auch, wenn jemand in einem Heim Unterstützung bei der Lebensführung erhält. mehr...

Virtuelles Kondolenzportal darf nicht ehrverletzend sein

SAARBRÜCKEN. Ein Kondolenzportal dürfen sowohl die Familie als auch Freunde und Bekannte im Internet führen. Dabei muss man aber bei der Wahrheit bleiben, wie ein Urteil zeigt. mehr...

Basisdepot aufbauen mit ETFs

STUTTGART. Ausdauer und Disziplin - sehr viel mehr braucht man nicht, um eigenes Vermögen aufzubauen. Mit den passenden Produkten zahlt sich das Ganze erst richtig aus. mehr...

Krankenkasse muss auch Kosten für teures Hörgerät tragen

DARMSTADT. Hochwertige Hörgeräte können manchmal die Hörschwäche weitgehend ausgleichen - doch sind sie meistens auch sehr teuer. Die Krankenkasse muss die höheren Kosten für ein solches Gerät übernehmen, wenn dieses für den Betroffenen wesentlich ist. mehr...

Vorsicht Risiko: Firmenanleihen sind nicht immer sicher

MÜNCHEN. Unternehmensanleihen versprechen Rendite ohne Kursverlust. Doch nennenswerte Zinsen gibt es nur bei langen Laufzeiten - oder riskanten Titeln. Vorsicht ist bei sogenannten Mittelstandsanleihen geboten, denn dahinter verbergen sich oft Ramschpapiere. mehr...

Mit Rücklagen leben Immobilienbesitzer entspannt

DÜSSELDORF. Geschafft: Die Umzugskisten sind ausgepackt, die letzten Handwerkerarbeiten erledigt, und der Rasen rund um das neue Haus wächst an. Eigentlich könnten sich Immobilienbesitzer zurücklehnen. Doch Vorsicht: Ohne Finanzpolster kann es eng werden. mehr...

Telefonwerbung weiter ein Ärgernis

BERLIN. Aufdringliche Werbung am Telefon ist nicht nur lästig, sondern kann auch teuer werden. Denn wer auf zweiferlhafte Offerten eingeht, bekommt hinther oft die Rechnung. Trotz hoher Bußgelder ist die unseriöse Geschäftsmethode noch immer weit verbreitet. mehr...

Infos zu Ausgaben bei Spendenorganisationen prüfen

BERLIN. Bei Spendenorganisationen sollten die Verwaltungs- und Werbungskosten nicht über 35 Prozent betragen. Denn dann geht ein zu kleiner Teil der Spenden tatsächlich an die Hilfsbedürftigen. Ein genauer Blick kann da Aufschluss geben. mehr...

Telekom stellt neue Festnetz-Tarife vor

BONN. Im Tarifdschungel greifen immer mehr Kunden zu einfacheren Flatrate-Angeboten. Die Telekom reagiert darauf mit neuen Komplett-Tarifen für Festnetz und Internet. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+