Kuba-Bloggerin schwärmt in Brasilien über schnelles Internet

Recife.  Die kubanische Dissidentin und Internet-Bloggerin Yoani Sánchez ist in Brasilien und hat sofort nach der Ankunft erste Tweets abgesetzt. "Waooo, was für eine schnelle Verbindung :-)", schrieb sie begeistert in einer Kurzmitteilung im Internet-Dienst Twitter.
Die kubanische Bloggerin Yoani Sanchez  Foto: Jose Goitia (Archivfoto)
								Foto: DPA
Die kubanische Bloggerin Yoani Sanchez Foto: Jose Goitia (Archivfoto) Foto: DPA

Die 37-Jährige war am Sonntag von Havanna aus über Panama nach Recife im Nordosten Brasiliens geflogen. Sie hatte jahrelang auf ihre Ausreise gewartet, zwanzigmal lehnten die Behörden ihren Antrag ab. Die Reisereform auf Kuba machte den Flug nun möglich.

In Recife wurde sie mit Umarmungen und Freude, aber auch mit Protestrufen und Verärgerung empfangen. Die gemischte Begrüßung störte sie nicht: "Ich hoffe, man wird in Kuba das gleiche tun können. Es lebe die Freiheit."

Links
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+